Wer schreibt hier:

ich bin Claudia. Ihr habt Lust darauf, in die Kochtöpfe naher und ferner Länder zu schauen, mit dabei zu sein auf den Märkten dieser Welt und seid neugierig auf außergewöhnliche Rezepte und Insidertipps? Dann seid ihr hier genau richtig. Mehr...

 

kulinarische Reisen und Geschichten

von Honolulu über den Polarkreis ans Western Cape nach Asien. 24 Reisen und Geschichten, großartige Küche und unvergessliche Geschmacksentdeckungen. Es war Zeit, die wunderbaren Begegnungen, Köstlichkeiten und Kuriositäten, die ich auf all diesen Reisen erlebt habe, in einem Buch festzuhalten. Hier begegnet man japanischen Sterneköchen, steht mit dem großen Alex Atala in Sao Paulo in der Küche, feiert mitten im Dschungel mit Rum und ist dabei bei der Jagd nach der mysteriösen Trüffelalge. Warum man auf Hawai'i niemals die Lemonshrimps auslassen darf und dass es nicht möglich ist, sich den kulinarischen Verlockungen New Yorks zu entziehen. Signierte Exemplare gibt es auf Anfrage.

Kulinarische Reisen

Kairo: Unvergessliches Koshari, kulinarische Tipps und ein Ausflug in die Keramik-Oase Tunis in Faiyum

Es ist dieses Geräusch von zerbrechendem Ton, was mir kurz den Atem raubt. Die Tasche mit den Keramik-Schüsseln ist nach der Sicherheitskontrolle aus meiner Hand gerutscht. Panisch berühre ich den Boden der Tasche. Scherben. So viele Male schon habe ich Steingut aus fernen Ländern mitgebracht und immer sind sie wohlbehalten zuhause angekommen. Dieses Mal nicht. Zumindest nicht alles. Das meiste...

Kulinarisch durch Port Louis: Die besten Streetfood-Highlights der Hauptstadt von Mauritius

Die kulinarischen Einflüsse von Mauritius sind vielfältig. Indische, chinesische und afrikanische Einflüsse sind besonders ausgeprägt aber auch die französische Kultur hat hier ihre Spuren hinterlassen und ich finde nichts aufregender, als eine geführte Foodtour durch das kulinarische Herz eines Landes. Wenn man denn endlich mal in Port Louis ankommt. Tagsüber ist die Zufahrt in die Hauptstadt...

Das Juwel im Indischen Ozean: Die Top-Highlights von Mauritius – von exquisiten Hotels, kulinarischen Genüssen und atemberaubender Natur

Der Himmel glüht, als die Maschine am frühen Morgen auf Mauritius landet. Ein spektakulärer Sonnenaufgang empfängt mich. Die Luft ist frisch und klar und doch irgendwie saftig. Als ob Tamarinden, Salz und Kräuter in ihr mitschwingen. „Weißt du was das ist, was da wächst?“, fragt mich der Fahrer auf dem Weg zum Hotel. Ich lächle. Das ist Zuckerrohr. Überall hier wächst Zuckerrohr. Ich kann ihn...

Wird geladen

Santorini – die Insel, der Wein und die besten Weingüter

Es regnet so gut wie nie, der Himmel ist immer blau und meist weht der Wind. Was die Insel für unzählige Besucher aus aller Welt so anziehend macht, ist ihre einzigartige Lage am Vulkankrater. Es sind die kleinen Gassen von Oia, die hunderttausendfach als Fotokulisse dienen, die spektakulären Aussichten, die man über das Meer hat und es ist eines der ältesten Weinanbaugebiete der Welt. Doch hier...

Malaysias Nyonya Küche und die Kochschule von Pearly Kee

Als ich in der kleinen Boutique des Tropical Spice Gardens in Penang ein Kochbuch über die malaysische Nyonya Küche entdeckte, überlegte ich kurz, ob es wirklich eine gute Idee sei, ein Kochbuch mit nach Hause zu nehmen, schließlich ist so ein Kochbuch kein Fliegengewicht und die meisten Airlines sind streng, wenn es um die Einhaltung des Maximalgewichts der Koffer angeht. Ich überprüfte also...

Georgetown, Penang – Malaysias kulinarisches Traumziel

„Du musst nach Penang. Dort gibt es das beste Essen Malaysias“ – das hörte ich nicht nur einmal, sondern mehrmals. Von unterschiedlichen Personen. Von Personen, deren kulinarischem Urteil ich vertraue. Also fliege ich nach Georgetown, buche mir ein Hotel im alten Viertel und bin gespannt, was mich erwartet. Die alten Geschäfte, die traditionellen Bäckereien, die Nachtmärkte aber auch die üppige...

Wird geladen

Mihara Tofuten, Bangkok – Gaggan Anands Traum vom perfekten Tofu

Wer noch nie in Japan Tofu gegessen hat,  mag vielleicht keine Vorstellung davon haben, in welche Genussdimensionen man bei Tofu vordringen kann. Nicht vergleichbar mit dem, was man hier im Bioladen oder Supermarkt bekommen kann. In Japan ist Tofu beinahe eine Kunstform, die jahrelang, manchmal ein Leben lang erlernt werden will. Der Tofu dort ist frisch, meist nur ein paar Tage haltbar und von...

Die Stille des Augenblicks – Luang Prabang, kurz bevor die Grenze geschlossen wurde

Es ist still an den Ufern des Mekongs. Sie wissen bereits alle, dass es im kommenden Monat noch stiller sein wird. Sämtliche Reservierungen für den März sind abgesagt, erzählt mir ein junger Franzose, der einige Monate zuvor ein Schiff gekauft und renoviert hatte und jetzt damit Dinner-Cruises auf dem Fluss anbietet. Auch jetzt, Ende Februar ist es schon zu spüren. Er habe ein mieses Gefühl....

Kochen im Dschungel – die schönste Kochschule in Laos

  Laotische Küche? Ist das ein bisschen wie Thai-Küche? Nicht ganz. Hier kommen alle Einflüsse der angrenzenden Länder China, Thailand, Kambodscha, Vietnam und Myanmar zusammen, dazu noch die Nachwirkungen Frankreichs aus den Zeiten Indochinas. Tatsächlich hatte ich keine Ahnung, was man in Laos eigentlich so isst. Laap, das Nationalgericht erinnert zumindest optisch sehr an das gehackte...

Wird geladen

[Ontario im Spätsommer #4]
über Maple Sirup, Eiswein und einen Flug über die Niagara Fälle

Ein bisschen noch kann ich sie sehen, die Skyline von Toronto. Zwischen mir und der Stadt liegt der Ontario Lake, 65 km ist er an dieser Stelle breit. Meine Reise führt mich weiter nach Niagara on the Lake, einem pittoresken kleinen Ort am Ufer des Lake Ontario und wie der Name schon vermuten lässt, nicht weit von den berühmten Wasserfällen entfernt. Die Häuser hier sind hübsch, Touristen...

[Ontario im Spätsommer #3]
einmal von allem bitte, Toronto!

Es ist eine Minute vor Touchdown am Restaurant. Das Taxi muss nur noch an der roten Ampel warten, die Tür zum Restaurant ist schon in Sicht. Innerhalb von Sekunden öffnen sich alle Schleusen und es fängt an zu gießen. Kein freundlicher Regen, der einem vielleicht bisschen die Frisur zerstört, sondern ein Regen, der in sich in dicken Wassersträngen über die Straße schlängelt, ein Regen, der einem...

[Ontario im Spätsommer #2] 
– glückliche Tage mit Cider, Äpfeln, Wein, Bienen und Met

  Morgenstimmung in Prince Edward County In diesem Moment bin ich der einzige Mensch auf dieser Erde, sogar die Grillen haben aufgehört zu singen. Es ist kurz nach sechs Uhr am Morgen und Bloomfield liegt am Ende der Welt. Ich stehe mitten auf der Straße, kein Auto,  kein Tier, nicht einmal ein Eichhörnchen. Ich atme diese Einsamkeit ein, für einen kurzen Moment will ich glauben, dass es so...

Wird geladen

Kimchi Kitchen

Linseneintopf mit Kimchi und pochiertem Ei

In Korea sind sie der Meinung, dass bei einer Erkältung nichts besser hilft als Kimchi. Vor ein paar Wochen feierten sie dort noch Kimjang, das alljährliche gemeinsame Zubereiten des Kimchis für die kommenden Monate. Meist steht dafür sogar ein separater Kühlschrank im Haus. Nur für das Kimchi. Mittlerweile werden es immer mehr um mich herum, die mit dem Kimchifieber infiziert wurden....

Frittierte Austernpilze mit Kimchi Mayo und Sellerie Slaw (vegan)

Immer wenn ich aus dem Norden zurückkomme, habe ich Lust auf Pilze und Fermentiertes. Warum das so ist, weiß ich nicht, denn schließlich gibt es in so ziemlich jeder Küche Pilze. Ein Grund könnten die vielen Pilze sein, die ich dort gesehen habe. Die Wälder sind einziges „Mushroom-Wonderland“. Eingemachtes und Fermentiertes gibt es ebenfalls in so ziemlich jeder Länderküche. Soll mir jedoch bloß...

Koreanisch-amerikanische Knoblauchnudeln

Ginge es nach Herrn Dollase, sind wir alle Stümper. Wir die Blogger, die ja nur etwas zusammenpanschen. Das habe ich nicht erfunden, das hat er diese Woche bei einem Online Kongress über Genuss so gesagt und würde es mir gelingen, auch noch den Widerwillen, mit dem das Wort „Blogger“ ausgesprochen wurde, wiederzugeben, während er über den wahren Genuss schwadronierte, so frage ich mich –...

Wird geladen

Rhabarber Kimchi mit Blutorange

Blutorangen, tief dunkelrote Moros, sind genau jetzt auf ihrem Höhepunkt. Im Januar und Februar wundern wir uns manchmal, warum sie Blutorangen genannt werden, zeigen sie doch maximal ein paar punktuelle Rötungen, doch jetzt, genau jetzt, sind sie endlich so, wie man sich eine Blutorange vorzustellen hat. Und ihre Uhr läuft ab. Bald wird es nur noch mittelrote Sanguinellas geben. Der spätesten...

Kartoffelsalat mit Kimchi

Ich habe mir versucht vorzustellen, ob es sich in Korea mit dem Kartoffelsalat wohl ähnlich verhält wie hier in Deutschland, wo die eine Hälfte des Landes auf Brühe schwört und die andere der Mayonnaise den Vorzug gibt. Die eine Hälfte haut Kimchi rein, während die andere dieses kategorisch ablehnt? So rein grundsätzlich spielen Kartoffeln in Korea ja kulinarisch eine eher untergeordnete Rolle....

Koreanisches Lammragout

Diese Woche las ich einen Artikel in der New York Times, dass man in Korea ein wenig ungehalten darüber sei (das ist vermutlich „asiatisch höflich“ formuliert), dass China sich anstelle, die Erfindung des Kimchis für sich zu beanspruchen. Das ist natürlich ein Affront. Kimchi gehört sowohl für Süd- wie auch Nordkorea zum Weltkulturerbe. Es ist so ur-koreanisch, dass vermutlich keiner je auf die...

Wird geladen

easy Asia

Wasabi-Lauch-Kartoffelpüree mit Austernpilzen und Kokos-Tamarinden Sauce

Manchmal muss es einfach Kartoffelpüree sein. Ein samtiges Kartoffelpüree ist gut für die Sinne, es schmeichelt dem Gaumen und macht glücklich. Sofern es selbstgemacht ist. Kartoffelpüree aus Flocken gilt nicht. Bis zu einem besonderen Restaurantbesuch vor einigen Jahren gab es für mich zwei Arten von Kartoffelpüree – das mit Butter, Milch, Sahne und Muskatnuss und das mit Olivenöl, Milch...

Fleischbällchen vom Reh mit Hoisin-Ingwer Sauce

Vor einer Reise sollte das vorrangige Ziel sein, den Kühlschrank leer zu bekommen. Das habe ich auch vor, doch dann gibt es ausnahmsweise bei meinem Geflügelhändler auf dem Viktualienmarkt Hackfleisch vom Reh zu kaufen. Genau ein Beutel liegt noch da. Ich vermute, er hat auf mich gewartet. Ich würde damit meinen restlichen Brokkoli und der nach umgehender Verwendung verlangenden Gurke in meinem...

Scharfer Blumenkohl mit Erdnüssen und Nudeln

In einigen Tagen fliege ich nach Malaysia. Zuerst nach Kuala Lumpur und dann geht es weiter nach Penang. Das Essen soll dort gigantisch sein. Einen Vorgeschmack habe ich ja bereits in dem einzigen Malaysischen Restaurant Münchens bekommen (Bericht und ein Rezept gibt es hier). Nach diesem Besuch war eigentlich schon klar – ich muss da hin. Was ich mir gerade noch nicht so wirklich vorstellen...

Wird geladen

Gurkensalat mit chinesischem Chiliöl-Dressing und Huhn

Vorgestern Nacht war es soweit. Ich war fest entschlossen. Sollte es so gewittern, wie angekündigt, dann würde ich mich auf meinem Balkon in meine Gartenliege legen und den kühlen Regen genießen. Nach den heißen Tagen mit erdrückender Luftfeuchtigkeit war ich so gargekocht, inspirationsmäßig auf dem absoluten Nullpunkt und emotional kurz davor, jemanden anzuschreien, so dass nichts verlockender...

Tofu Stir Fry – knuspriger Tofu mit grünem Spargel

Im Südwesten Frankreichs, wo ich gerade eine Woche war, ist die Spargelzeit schon vorbei. Die Region Les Landes hat tolle Sandböden und der Spargel von dort sei superb. Jeder lobt ihn. Ich hab ihn jedoch verpasst. Jetzt bekommt man ihn nur noch eingemacht in Gläsern. Uns geht es hier noch etwas besser. Es sind die letzten Tage des Spargels. Eigentlich sollte da noch die Spargel-Frittata, das...

Sesam-Wasabi Pesto mit Möhrennudeln

Eine Freundin hatte mir ein  Glas Pesto aus Berlin mitgebracht. Das war leicht scharf, würzig asiatisch und eigentlich schrie es geradezu nach einer Portion Reisnudeln. Ich kenne dieses Pesto bereits und bin ihm seit Jahren verfallen. Ich bin allerdings noch nie auf die Idee gekommen, es nachzumachen. Zwar steht das Rezept nicht auf dem Glas aber die Zutaten bringen einem ja schon mal weiter....

Wird geladen
Datenschutz
Ich, Claudia Zaltenbach (Wohnort: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht mir aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Ich, Claudia Zaltenbach (Wohnort: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht mir aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: