Wer schreibt hier:

ich bin Claudia. Ihr habt Lust darauf, in die Kochtöpfe naher und ferner Länder zu schauen, mit dabei zu sein auf den Märkten dieser Welt und seid neugierig auf außergewöhnliche Rezepte und Insidertipps? Dann seid ihr hier genau richtig. Mehr...

 

Miso

Mein neues Buch

Miso, ursprünglich nur Liebhabern der japanischen Küche bekannt, ist weit mehr als nur eine fermentierte Sojabohnenpaste die eine Schale Suppe würzt. Ich bin Miso nachgereist nach Japan, Korea und in den Schwarzwald habe mit Produzenten gesprochen und Sterneköche dazu interviewt. Mit Fotoreportagen, mehr als 60 Rezepten und Hintergrundinfos, und natürlich wie man selbst Miso herstellen kann.

Mehr zum Buch....

Kulinarische Reisen

Das Novotel Blackfriars in London – Eat, Drink, Sleep mit Wohlfühlfaktor [*Werbung]

Ich bin aus dem Alter raus, wo ich in jeder Butze mein Haupt betten konnte und alles egal war, Hauptsache ein Bett. Heute lege ich Wert auf Komfort und Stil, darüber hinaus weiß ich hilfsbereites Personal sehr zu schätzen und möchte es auch genießen, mich einfach mal ein paar Stunden aus dem Trubel der Stadt zurückzuziehen. Ich will es zentral und praktisch und als man mir anbot, meinen...

London calling …. kulinarische Hot Spots, Märkte und lässige 55 Stunden an der Themse

Einen kurzen Moment lang hatte ich Hoffnung. Genau fünf Sekunden lang. So lange brauchte ich, um nach dem Wetter in London zu suchen und dann war es klar – kühler wird es nicht. 30° Grad und kein Regen in Sicht. Vielleicht kann mir an dieser Stelle jemand erklären, warum ich so lange gebraucht habe, endlich mal wieder einen Flug zu buchen. Schließlich bin ja ständig irgendwo. London fiel da...

Organic Tokio – was gibt es auf dem Bauernmarkt in Japans Hauptstadt?

Wer in Tokio oder generell in Japan einen Bioladen sucht, hat es nicht leicht. Was bei uns mittlerweile ganz normal ist, hat in die japanische Kultur wenig bis gar keinen Einzug gefunden. Und das hat durchaus seine Gründe. Während bei uns bereits ein Standard auf minimalem Niveau Grund genug ist, ein grünes Bio-Label aufzukleben, gehen die Menschen in Japan einfach davon aus, dass ihre Nahrung...

Loading

Bornholm – über Würste, Schokolade, Eis und ganz besonders fabelhafte Menschen

Einen allerletzten Bericht gibt es noch zu meiner Bornholmreise. Er ist den wunderbaren, freundlichen Menschen gewidmet, die ich dort kennenlernen durfte. Ich vermisse sie. Der Metzger Der Inselfunk funktioniert. Am Vorabend bekomme ich von dem Küchenchef der Stammershalle den Tipp, unbedingt den besten Metzger der Insel, Hållegard, zu besuchen. Einen Tag später, als ich den Laden am späten...

Bornholm – im Keramik Himmel

Auf dem Weg zum Flughafen habe ich das erste Schild gesehen – „Keramik“ – und bei diesem Wort erhöhte sich der Puls. Es war spät, alles war bereits geschlossen, doch mir war klar, dass ich jede freie Minute der nächsten Tage damit verbringen würde, nach neuen Tellern und Schüsseln zu suchen. Natürlich besitze ich mehr als genug davon, immerhin habe ich es problemlos geschafft mein gesamtes...

Spätsommer auf Bornholm [#2] – die besten Restaurants der Insel

Kaum etwas hat in der kulinarischen Szene in den letzten Jahren so eingeschlagen wie die nordische Küche. Alles was nördlich des 54. Breitengrads gekocht wurde, fand begeisterte Anhänger und die neuen Gallionsfiguren angeführt von René Redzepi und Magnus Nilsson eroberten unsere Küchen. Die wunderbare Keramik dazu brachten sie gleich mit. Im Juni wurde ich bereits nach Bornholm zum „Sol over...

Loading

Was essen, wenn's heiß ist?

Kalte Soba Nudeln mit Sesam-Wasabi Dressing und neue Keramik einer ganz wunderbaren Töpferin vom Wörthsee

Entdeckt habe ich die Künstlerin Franziska Schmid-Burgk vor einem Jahr auf dem großen Töpfermarkt am Ammersee. Ihre Schalen, Teller und Schüsseln zogen mich in ihren Bann. Die Stücke erzählten mir etwas, verlangten nach was Asiatischem. Ich musste an die Küche der Khmer denken oder an japanisches Donburi. Ich hielt eine der Schüsseln in den Händen und wollte sie nicht mehr loslassen. Kurz ließ...

Eiskalte Gurkennudeln mit Soja Dressing und gerösteten Kürbiskernen mit Miso-Honig

Irgendeiner meckert ja immer. Weil es heiß ist, weil Sommer ist, weil es zu schwül ist, weil man ständig gießen muss…. die Liste ist beliebig verlängerbar. Am Wochenende habe ich genau das gemacht, was man bei so einer Hitze tun sollte. Nämlich rein gar nichts. Es lockte der Halbschlaf im Schatten. Träge floss der Nachmittag dahin, während ich mich darum mühte, nicht einmal einen Finger zu...

Beef Tataki – ein bisschen Japan geht immer!

Zwei Monate ist es nun schon wieder her, dass ich aus Japan zurückgekommen bin. So viele Eindrücke sind noch immer so nah, als wären sie gestern passiert. In Tokio war alles so dicht nebeneinander. An der einen Ecke gerate ich plötzlich mitten in eine Demo der Polizeigewerkschaft zwischen hunderten (sehr freundlichen) Uniformierten, und zwei Straßen weiter stehe ich vor einem Tempel inmitten von...

Loading

Lucas Hollwegs Sehnsuchtsrezepte eiskalt an einem Sommertag

Setzt Euch schon mal auf den Balkon, ich erzähle euch gleich die Geschichte, wie es zu diesem Buch kam. Nehmt euch was Kühles zum Trinken mit! Legt die Füße hoch. Ich war auf Entdeckungsreise in Paris auf der Kochbuchmesse, machte fleißig Fotos von Kochbuch Covern und sammelte Futter für meine Wunschliste. Ein Buch musste allerdings ein Weilchen, ein längeres Weilchen, auf dieser verharren....

Ottolenghis beste aller kalten Suppen

Ich verneige mich vor Yotam Ottolenghi. Er hat mir die allerbeste Sommersuppe beschert und deshalb muss der Sommer jetzt einfach so weitergehen. Es muss heiß bleiben! Hört ihr? Als gäbe es noch nicht genug kalte Gurkensuppen auf diesem Planeten, kommt er daher und kocht den Blumenkohl einfach in salzigem Pfefferminz Tee (total abgefahren) und weil das noch nicht genug ist, haut er auch gleich...

Kuba, die Musik und ein grandioser Sommersalat

Lange vor der Musik des Buena Vista Social Clubs, die kurz nach dem Millenium zu mir durchdrang, hatte ich schon eine mystische Vorstellung von Kuba. Tropeninsel, Ferienparadies, Schweinebucht und vor allem – die Krise. Die ganz besonders, denn wegen ihr brachte ich über viele Jahre meinen Freunden in Amerika Cohiba Zigarren mit. Dort durften sie ja offiziell nicht verkauft werden. Wie schlimm...

Loading