Kategorie: Schmorgericht

Geschmorte Zwerchrippe mit Kokos, Zwiebeln und Curryblättern

Auf dem Bauernmarkt frage ich meinen Metzger nach Short Ribs. Fragender Blick. Kurze Rippe vom Rind, frage ich. Ob ich die Zwerchrippe meine, fragt mich der Metzger und zeigt mir ein dickes Stück Fleisch. Es sind Knochen drin und darüber Fleisch mit einer dicken Fettschicht. Das sieht gut aus. Die knapp 1,5 kg sind günstig. Ich bezahle etwa 16 Euro. Hier kennt man das als Suppenfleisch. In...

Nudeln mit Ragù vom Rehschäufele

Gestern habe ich mir Gedanken zum Thema Duft gemacht. Ich bin in die Innenstadt gefahren, weil ich verschiedene Dinge besorgen musste und landete zu guter Letzt in der Parfümerieabteilung eines großen Kaufhauses, welches sich darauf spezialisiert hat, nur solche Düfte anzubieten, die man nicht in jeder besseren Drogerie kaufen kann. Und es gab eine neue Entdeckung. Ein Parfum, welches intensiv...

Koreanisches Lammragout

Diese Woche las ich einen Artikel in der New York Times, dass man in Korea ein wenig ungehalten darüber sei (das ist vermutlich „asiatisch höflich“ formuliert), dass China sich anstelle, die Erfindung des Kimchis für sich zu beanspruchen. Das ist natürlich ein Affront. Kimchi gehört sowohl für Süd- wie auch Nordkorea zum Weltkulturerbe. Es ist so ur-koreanisch, dass vermutlich keiner je auf die...

Geschmorte Rinderbrust mit Bier und Rauchpaprika

Zu behaupten, ich sei untröstlich von wegen der gefallenen Temperaturen wäre glatt gelogen. Ich habe sie geradezu herbeigesehnt. Nach all den Salätchen und schnellen Sommergerichten, spüre ich diese Sehnsucht nach etwas Geschmortem. Ein schier endlos geschmortes Geschmacks-Feuerwerk. Gulasch geisterte mir durch den Kopf. Doch warum nicht gleich ein Stück Fleisch, das bestens geeignet ist zum...

Rippchen in Shoyu und Rotwein geschmort, meine Liebe zum Holz und wunderschöne Eichenholzbrettchen zu gewinnen

Meine kulinarischen Wurzeln sind tief verbunden mit Vesperbrettchen. Immer wenn Brot im Spiel ist, wurden Holzbrettchen eingedeckt. Teller und Stulle? Bleib bloß weg mit einem Porzellanteller! So geschah es also, dass das Holzbrett und ich schon früh eine innige Beziehung zueinander eingingen, die nur zeitweise dadurch getrübt wird, dass mich meine vielen Teller vorwurfsvoll aus dem...

In Wermut geschmorter gefüllter Wirsing

Es ist also wieder soweit. Auf dem Markt gibt es immer mehr Kohl. Sogar der erste Rosenkohl wurde bereits gesichtet. Das ist ja auch richtig so, denn der Herbst ist da. Es gibt zwei Gerichte, die mir immer wieder weiche Knie bescheren und nach denen ich mich sehne, wenn es draußen kälter wird. In der Kategorie Schmorgerichte sind das Rouladen (Mamas Rouladen sind die besten der Welt) und...

Zum Chinesischen Neujahr – zart geschmorter Schweinebauch in würziger Shoyu-Limetten Brühe

Sei gegrüßt kleines Schweinchen! Am 5. Februar hat also das Jahr des Erd-Schweins begonnen. In China feiert man das Neue Jahr nach dem Mondkalender. Der chinesische Mondkalender bestimmt das genaue Datum, das zwischen dem 21. Januar und 20. Februar liegt. Und jedes Jahr ist einem Tierkreiszeichen gewidmet, zudem stehen die chinesischen Tierkreiszeichen immer im Zusammenhang mit einem Element,...

Kräuterbraten vom schwäbisch-hällischen Schwein mit Pastis, Olivengemüse und Zucchini-Minz-Puffer

So ganz will ich den Sommer noch nicht loslassen. Warum auch, wir beiden hatten so einen wundervollen August und auch der September war ganz nach meinem Geschmack. Bis vor einer Woche lief es auch noch ganz gut zwischen uns, doch dann zogen dunkle Wolken auf. Ich bekam kalte Füße. Zum ersten Mal seit gefühlt einer Ewigkeit musste ich wieder Socken anziehen. Die Dunkelheit hält auch sich viel...

Short Ribs – asiatisch und im Ofen geschmort

Ja so lieb’ ich das – als Gastgeberin ganz entspannt auf dem Balkon rumhocken, ein kühles Bier in der Hand und auf die Gäste warten. Frisch geduscht, geföhnt und völlig gelassen, weil das Anstrengendste an der ganzen Einladung mal wieder die Getränkebeschaffung war. Einmal quer durch die Stadt zum  Craft Beer Laden. Und wie ich so dahingegossen meinen Gästen entgegen harre, schmoren im Ofen die...

Ein Kochbuch über die berauschende Küche Mexikos und ein Schwein in Agavensirup mit Chili

Es sind die drei Schwestern, welche die mexikanische Küche beschreiben. Sie heißen Mais, Bohne und Kürbis. Was angesichts der allgegenwärtigen Chili ein wenig verwundert. Die mexikanische Küche wird oftmals in einem Atemzug mit Fast Food genannt. Schnell noch ein Burrito oder Nachos von der Kinokasse. Die wahre Küche Mexikos scheint ein Buch mit sieben Siegeln zu sein. Margarita Carillo Arronte...

Orientalisch geschmortes Kalbfleisch mit Honig-Möhren und Quitten

  Ich bin ein Quitten Fan. Ich mag sie in Form von Gelee und ganz besonders mit Thymian oder Salbei in Butter geschmort. Die pelzige Schönheit mit ihrem betörenden Duft ist um diese Jahreszeit Dauergast in meiner Küche. Sie ist für mich ein kleines Wunder. Bockelhart wehrt sie sich, geschält und entkernt zu werden, doch kaum liegt sie in kochendem Wasser oder Weißwein, wird sie in kürzester...

Geschmortes Lamm mit Feigen und Zwiebeln, ein neues Kochbuch & eine türkische Rotweinentdeckung

Schmorgerichte sind „Everybody’s Darling“ – sie machen im besten Fall die Köchin und in gleichem Maße die Gäste glücklich. Die Köchin, weil alles was neben guten Zutaten gebraucht wird vor allem Zeit ist, kostbare Zeit in der man sich entweder entspannt weiteren Gängen widmen kann, ein Bad nehmen oder sich mit den Gästen beschäftigen kann. Der Vorteil für die Gäste liegt ebenso klar auf der...

Eine Münchner Sommernacht mit Brisket Burgern und einer Bierentdeckung

Butterzartes Fleisch, dezentes Raucharoma, eiskaltes Bier und ein frischer Cole Slaw – ein sternenklarer Nachthimmel und wieder keine Perseiden. Das ist der Meteorstrom, der uns in dieser Zeit die Sternschnuppen bescheren sollte. Vielleicht lag es aber auch daran, dass wir mehr auf unsere Teller geschaut haben, als in den Himmel. Vermutlich gab es keinen besseren Abend als gestern um endlich...

Das Huhn, die Steinpilze und die Sommerabende

Da sind sie wieder auf dem Markt! Körbeweise. Steinpilze, Pfifferlinge, Maronenröhrlinge und allerlei Trompeten. Küchenfertig geputzt für die Faulen oder mit ordentlich Moos und Erde für alle anderen. Ein bisschen beschleicht mich eine herbstliche Wehmut, denn Pilze wecken in mir immer Gedanken an feuchte Wälder und kühle, taunasse Morgen, was vielleicht daran liegt, dass ich als Kind erst zum...

Wird geladen

Kulinarische Reisen