Kategorie: Rezeptart

Cremiger Auberginen Dip aus Ägypten und kulinarische Lektüre zu gewinnen

  Ein Geschmack kann mich in eine andere Welt versetzen. Er kann Erinnerungen hervorrufen und längst vergangene Eindrücke wiederbeleben. Als ich vor kurzem nach langer Zeit wieder nach Kairo reiste, musste ich an meinen ersten Besuch dort denken. An die magischen gegrillten Garnelen, die es spät abends in einem Restaurant direkt am Nil gab. Das Restaurant war berühmt für Fisch und...

Gateaux Piments: Authentische Chili Snacks aus Mauritius mit Tomaten Chutney

Gleich an meinem ersten Morgen auf Mauritius habe ich sie entdeckt – „Chili Bites“. Sie waren ein bisschen neben den Waffeln versteckt aber sie konnten mir nicht entgehen. Daneben stand eine Schale mit einer Sauce, die als Tomaten-Chutney beschrieben war. Ich fliege nicht um die halbe Welt, um zum Frühstück ein Spiegelei mit Toast zu essen, ich will etwas erleben. Im Idealfall schon zum...

Mango-Kokos Salat aus Mauritius mit Tomaten und Karotten

In meinem Supermarkt gibt es eigentlich immer ausgelöste Kokosnuss. Schön praktisch abgepackt im Schälchen. Heute nicht. Und ausgerechnet heute steht ein Salat aus Mauritius auf dem Programm. Ohne die Kokosnuss geht es aber nicht. Also kaufe ich eine ganze Kokosnuss. Zuhause suche ich dann vorsichtshalber nochmal im Netz nach der besten Methode sie zu öffnen. Zuerst in zwei der drei Augen ein...

Aromenexplosion – Dicke Bohnen mit Tomate und Kimchi

Dicke weiße Bohnen – man muss sie einfach lieben. Ich liebe sie über alles. Sie sind das erste, was mir einfällt, wenn es um griechische Küche geht. Wenn ich sie auf der Speisekarte entdecke, haben die anderen Vorspeisen schon mal schlechtere Karten. Ich weiß, in dieser Hinsicht bin ich ein wenig obsessiv. Diese zarten Bohnen, die so ein feines Aroma haben, sind einfach unwiderstehlich. Genug...

Entenleber mit scharfem Rhabarber-Ingwer Chutney

Ein sonniger Samstag auf dem Viktualienmarkt. Hier bekomme ich das, was ich auf dem Bauernmarkt nicht bekomme, weil ich immer vergesse, es vorzubestellen – Entenleber. Die bekomme ich am Geflügelstand, wo es auch wunderbare Butter und natürlich Eier gibt. Die Dame vor mir am Stand kauft es für ihre Katze. Was für ein Katzenleben, denke ich. Entenleber ist günstig und schmeckt grandios. Ich mag...

One Pot Frühlings Orzo

Wie soll ich die kleinen reisförmigen Nudeln nennen? Kritharaki, Risoni, Orzo, Nudelreis? Man findet sie im gesamten Mittelmeerraum und je nach Land haben sie einen anderen Namen. Mal sind sie ein bisschen größer, mal geröstet so wie in der Türkei. Sie eint, dass man sie nicht separat kocht, sondern mit allem was man hat in den Topf gibt und sie mit dem Gemüse in der Sauce gart. Perfekt also,...

Asiatischer Radieschensalat „Chili Crunch“ mit grünem Spargel

Die Radieschen auf dem Bauernmarkt waren riesig. Teilweise so groß wie die Mairübchen. Roten Rettich und Eiszapferl gab es auch. Eiszapferl sind kleine weiße Rettiche. Die habe ich in der Woche davor gekauft und sie zusammen mit Chinakohl, einer Nashibirne und jeder Menge Knoblauch und Ingwer als weißes Kimchi eingemacht. Ohne Chili. Wollte ich unbedingt mal ausprobieren. Jetzt waren die...

Frühlingsfrische zitronige Wirsingröllchen mit Sumach und Sauerrahm

Gestern war auf dem Viktualienmarkt die Hölle los. Kaum klettern die Temperaturen – und das taten sie gestern so richtig – da zieht es jeden nach draußen. Zuerst muckte die Vespa noch ein bisschen rum, wollte nicht anspringen und lieber noch ein bisschen im Winterschlaf verweilen und ich vermutete schon, dass die Zündkerzen nicht mehr so ganz fit wären, doch dann knatterte sie los und ich machte...

Nudeln mit Huhn und Paprika-Muskat Sauce

So mancher Bartender schaute verwundert (oder vielleicht ein wenig genervt), wenn ich zu einem Brandy Alexander eine extra dicke Schicht Muskat bestellte. Ich wollte nicht nur so ein Stäubchen Muskat, ich wollte am liebsten eine geschlossene Muskatdecke auf meinem sahnigen Cocktail. Ich gebe zu, das ist ein bisschen schräg aber ich finde Muskat einfach unwiderstehlich. Im Kartoffelbrei mag ich...

Fava, Griechenlands köstlichster Dip mit Kapern und Zitronen

Fava – ich denke an Frühling, an dicke grüne Bohnen, die es zu palen gilt, am besten gleich bis auf den Kern. Doch diese Favabohne hat nichts mit dem griechischen Dip Fava zu tun. Als ich zum ersten Mal das samtige Püree probiere, tippe ich zuerst auf Kichererbsen. Ich bin mir nicht ganz sicher, denn so ganz passt auch das nicht. Ich erfahre, dass es aus getrockneten, gelben Schälerbsen gemacht...

Lachs aus dem Ofen mit Zitronen-Salsa Verde

Ich schwärme ja immer gern ein bisschen von „meinem“ Bauernmarkt in Grünwald. Jetzt schwärme ich noch ein bisschen mehr, denn der Fischhändler hat gewechselt (und es gibt einen neuen Kuchenstand, alles selbstgebacken und der Eierlikörgugelhupf ist ein Traum). Wo es zuvor nur Forellen und Saiblinge gab, ist jetzt noch ein kleines Angebot an Salzwasserfisch dazugekommen. Rein grundsätzlich war ich...

Ayam Cincalok – Malaysisches Hühnchen mit fermentierten Shrimps

Dieses Gericht aus der malaysischen Nyonya Küche ist so einfach wie genial. Als ich es in Georgetown zum ersten Mal bestellte, musste ich nach dem ersten Bissen die Augen schließen. Festhalten, einbrennen, nie wieder vergessen. Das waren die sofortigen Meldungen, die aus dem Geschmackszentrum abgefeuert wurden. Da war der Geschmack von Limettenblättern, Aromen von einem geschmackvollen Hühnchen,...

Putengeschnetzeltes mit Topinambur und Estragon

Botanisch ist Topinambur mit der Sonnenblume verwandt und stammt ursprünglich aus Nordamerika. Wir haben es den Franzosen zu verdanken, dass er zu uns gekommen ist. Die innig geliebte Knolle – zumindest von mir – hat von Oktober bis März Saison und man begegnet ihr eher auf dem Markt als im Supermarkt. Da sie nicht lange haltbar ist (am besten in ein feuchtes Tuch einschlagen und im Kühlschrank...

Wasabi-Lauch-Kartoffelpüree mit Austernpilzen und Kokos-Tamarinden Sauce

Manchmal muss es einfach Kartoffelpüree sein. Ein samtiges Kartoffelpüree ist gut für die Sinne, es schmeichelt dem Gaumen und macht glücklich. Sofern es selbstgemacht ist. Kartoffelpüree aus Flocken gilt nicht. Bis zu einem besonderen Restaurantbesuch vor einigen Jahren gab es für mich zwei Arten von Kartoffelpüree – das mit Butter, Milch, Sahne und Muskatnuss und das mit Olivenöl, Milch...

Fleischbällchen vom Reh mit Hoisin-Ingwer Sauce

Vor einer Reise sollte das vorrangige Ziel sein, den Kühlschrank leer zu bekommen. Das habe ich auch vor, doch dann gibt es ausnahmsweise bei meinem Geflügelhändler auf dem Viktualienmarkt Hackfleisch vom Reh zu kaufen. Genau ein Beutel liegt noch da. Ich vermute, er hat auf mich gewartet. Ich würde damit meinen restlichen Brokkoli und der nach umgehender Verwendung verlangenden Gurke in meinem...

Scharfer Blumenkohl mit Erdnüssen und Nudeln

In einigen Tagen fliege ich nach Malaysia. Zuerst nach Kuala Lumpur und dann geht es weiter nach Penang. Das Essen soll dort gigantisch sein. Einen Vorgeschmack habe ich ja bereits in dem einzigen Malaysischen Restaurant Münchens bekommen (Bericht und ein Rezept gibt es hier). Nach diesem Besuch war eigentlich schon klar – ich muss da hin. Was ich mir gerade noch nicht so wirklich vorstellen...

Veganuary und Dry January mit Beet Wellington und dem fabelhaften alkoholfreien Rotwein „Leonis Blend“

Die Party ist in vollem Gange. Ich bin mal wieder spät dran. Das Motto? Wie immer im Januar lautet es „Veganuary“ (veganer Januar – von wegen der richtigen Aussprache musste mir das erst eine Veganerin vorsprechen) und dazu gesellt sich der „Dry January“. Klingt nach einer eher spaßbefreiten Party, für die sich das Aufbrezeln nicht lohnt. Das zumindest dachte ich immer. Man muss da auch...

Wintersuppe mit Butternut Kürbis, Grünkohl, Salsiccia und Graupen

Heute war es ruhiger als üblich auf dem Viktualienmarkt. Einige der Stände haben noch geschlossen, schließlich war das eine kurze Woche zwischen dem 1. und 6. Januar und so mancher hat die Gelegenheit für einen Betriebsurlaub ergriffen. Doch auch sonst scheint es, als sei die Nachfrage nicht allzu groß nach den Feiertagen. Es gab sogar noch jede Menge freie Parkplätze in der Innenstadt. Ich...

Lunch mit dem schwedischen Autor Martin Nordin, sein neues Kochbuch und ein Lieblingsrestaurant in Malmö

Ein paar Wochen vor meiner Reise nach Südschweden entdeckte ich es plötzlich auf Instagram – das neue Kochbuch von Martin Nordin. Kålkokbok heißt es. Kohl Kochbuch. Ich liebe Kohl. Und ich liebe die Kochbücher von Martin Nordin, allem voran sein Buch über Pilze. Er kombiniert kühn die verschiedenen Küchen der Welt und entwickelt spannende Kombinationen, die er auch noch wirkungsvoll in Szene...

Linseneintopf mit Kimchi und pochiertem Ei

In Korea sind sie der Meinung, dass bei einer Erkältung nichts besser hilft als Kimchi. Vor ein paar Wochen feierten sie dort noch Kimjang, das alljährliche gemeinsame Zubereiten des Kimchis für die kommenden Monate. Meist steht dafür sogar ein separater Kühlschrank im Haus. Nur für das Kimchi. Mittlerweile werden es immer mehr um mich herum, die mit dem Kimchifieber infiziert wurden....

Tataki vom Kalb mit Topinamburcreme und einem glorreichen Wein von Sven Nieger

Den Winzer Sven Nieger kenne ich seit nunmehr etlichen Jahren. Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass eine Bekannte auf einer Messe mich auf ihn aufmerksam machte, woraufhin ich seine Weine probierte und dann wie elektrisiert war, als ich erfuhr, dass diese Weine aus meiner Heimat Baden-Baden kommen. Aus dem Rebland. Baden-Baden ist eine schicke Kurstadt und man muss nur einmal über den...

Golden Kurkuma Latte Fudge mit Schokolade, Orangen, Cranberries und Blattgold

Fudge ist in Großbritannien und den USA überaus beliebt – bei uns ist es noch nicht ganz so bekannt. Zeit also, dies zu ändern, denn Fudge ist eine süß-sündige Verführung, so dass kaum einer den weichen Köstlichkeiten aus Butter, Schokolade und Sahne oder Kondensmilch widerstehen kann. Und ja, das mit der gezuckerten Kondensmilch entspricht ganz dem Originalrezept. Ich habe für  die Tee...

Geschmortes Rindfleisch mit Maroni, Orangen und Zimt

In der vergangenen Woche ist etwas Großartiges passiert, etwas was einem den Glauben an das Gute im Menschen zurückgeben vermag. Mir zumindest. Ich war im Lustspielhaus. Es war kalt und regnerisch an diesem Abend und ich nahm das Auto, welches ich in einem Parkhaus in der Nähe des Theaters abstellte. Ich erlebte zusammen mit Freunden einen wunderbaren Abend bei einer Lesung von Axel Hacke. Den...

Pfälzer Leberwurst und Senfgurken „Lady Ashburnham Pickles“ aus Nova Scotia

Leberwurst war etwas, was ich schmerzlich vermisste, als ich Mitte der 80‘er Jahre für zwei Jahre in die USA nach New York zog. Es dauerte bestimmt Monate, bis mir jemand den Tipp gab, dass man in German Town, genauer gesagt im „Bremen House“ gutes Bauernbrot und auch so manch andere typische deutsche Köstlichkeit bekommen könnte. Also setzte ich mich in den Bus und fuhr hoch zu 86. Straße. Das...

Kerbelrüben und Steinpilze

Im 17. Jahrhundert begann das langsame Verschwinden der Kerbelrübe (auch Knolliger Kälberkopf genannt) von unseren Tellern. Schuld daran war die Kartoffel, der fortan alle frönten. Die Kartoffel war noch gehaltvoller und wesentlich anspruchsloser im Anbau. Beim Geschmack würde ich jedoch jederzeit der Kerbelrübe den Vorzug geben. Schon die alten Römer sprachen ihr neben ihren Nährwerten –...

Frittierte Austernpilze mit Kimchi Mayo und Sellerie Slaw (vegan)

Immer wenn ich aus dem Norden zurückkomme, habe ich Lust auf Pilze und Fermentiertes. Warum das so ist, weiß ich nicht, denn schließlich gibt es in so ziemlich jeder Küche Pilze. Ein Grund könnten die vielen Pilze sein, die ich dort gesehen habe. Die Wälder sind einziges „Mushroom-Wonderland“. Eingemachtes und Fermentiertes gibt es ebenfalls in so ziemlich jeder Länderküche. Soll mir jedoch bloß...

Ofengerösteter Sellerie mit Kräutersaitlingen, Tamari-Butter und Sauerrahm aus Røros

Bei meinem letzten Besuch in Norwegen war ich nicht vorbereitet. Ich hatte keine Kühltasche mit entsprechenden Kühlakkus im Gepäck. Jeder auf dem Kulinarikfest in Trondheim schwärmte von der Butter und dem Sauerrahm aus Røros. Dieses Mal war ich schlauer und brachte welchen mit. Jetzt kann man natürlich zu Recht der Meinung sein, dass es ziemlich verrückt ist, sich Butter und Sauerrahm aus...

Miso Blondies mit dunkler Rosmarin-Limetten-Pfeffer Schokolade

Eines der erfolgreichsten Rezepte aus meinem Buch „MISO“ ist das für Brownies mit Miso. Damit habe ich sie alle gekriegt. Gleich bei meiner ersten Lesung wollten die Zuhörer unbedingt die restlichen Brownies mit nach Hause nehmen. Seitdem habe ich sie immer wieder gebacken und jedes Mal ist die Begeisterung groß. Backrezepte auf dem Blog zu finden ist nicht so leicht, denn eigentlich gilt meine...

Indisches Masala mit dreierlei Bohnen und Pilzen

Wer weniger Fleisch isst, oder grundsätzlich darauf verzichtet, sollte mehr Hülsenfrüchte essen, erinnerte mich kürzlich wieder ein Artikel. Wegen den Proteinen. Nicht, dass ich das nicht wüsste. Doch Bohnen, Linsen & Co. gibt es tatsächlich nicht so oft in meiner Küche. Eigentlich schade, denn sie sind nicht nur günstig und vielfältig, sondern sie sind definitiv besser, wenn sie frisch...

Piperade aus dem französischen Baskenland mit Sardinen

Die Sommerferien sind vorbei und doch lässt uns der Sommer noch nicht los. Noch sind die Badeseen warm, doch die Tage werden merklich kürzer. Ich kann es noch nicht so ganz glauben, dass ich morgen in den hohen Norden fliegen werde. Mein Sommer ist damit vorbei. Temperaturen im unteren zweistelligen Bereich, wenn nicht sogar darunter erwarten mich. Ich will ihn aber noch nicht so ganz loslassen...

Wird geladen

Kulinarische Reisen

Datenschutz
Ich, Claudia Zaltenbach (Wohnort: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht mir aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Ich, Claudia Zaltenbach (Wohnort: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht mir aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: