Kategorie: Festliches

Xmas Sushi – und ein e-book mit tollen Ideen rund um Weihnachten zum downloaden

An meinem letzten Tag in Tokio hatte ich ein straffes Programm. Ich musste die frischen Sachen kaufen, sie zusammen mit Kühlakkus im Koffer verstauen und ich musste noch auf die Kappabashi Road. Die Küchentrasse von Tokio. Hier findet man alles, was man für die japanische Küche benötigt. In allen Formen und Ausführungen. Das El Dorado für Köche und Restaurantbetreiber. Auch die teils täuschend...

Orientalische Rotkohl-Steckrübensuppe mit Zimt-Cranberries und Orangen

Es war in zweierlei Hinsicht ein bemerkenswerter Tag. Ich habe einen als „raw food“ gekennzeichneten Salat gegessen, der mir ausgesprochen gut geschmeckt hat, was eher verwunderlich ist, denn Rohkost steht nicht unbedingt oben auf meiner Hitliste und ich saß neben den Kessler Zwillingen. Vermutlich kennen die auch nur noch die Älteren unter uns. Die beiden Damen, die die achtzig ja bereits...

Nordisch weihnachtlich – Rehbällchen mit Topinambur-Sellerie Püree und Wacholder Sauce

Eine feine Schneeschicht, fast wie Puderzucker, liegt heute über den Bäumen vor meinem Fenster. Danke Wettergott, dass du ein wenig an all jene denkst, denen die Weihnachtsstimmung noch ein wenig fehlt. Wie ich zum Beispiel. Ich, die zum Plätzchenbacken gezwungen werden muss, die Glühwein nicht wirklich besonders mag, gehöre zu dem Personenkreis, für den Weihnachten immer viel zu plötzlich...

Xmas Noodle Bowl – Reisnudeln mit Entenbrust, gebratenem Rotkohl mit Sauerkirschen und Limonenseitlingen

Das mit Weihnachten, das passierte einfach so. Also jetzt nicht das Fest, so weit sind wir ja noch nicht, sondern das mit der Kombination. Rotkohl und Ente. Zwei die nur allzu gerne in der kalten Jahreszeit zueinanderfinden. Eigentlich wurde alles aus einer „Reste-Situation“ heraus geboren, die Ente gab es am Vorabend und weil es einfach zu viele Enten und zu viele Entenbrüste waren, blieben...

Tandoori Seeteufel mit karamellisiertem Spitzkohl
und himmlischem Kurkuma-Linsenpüree

Gleich eines vorweg – ich bin kein großer Fan von Kurkuma. Kurkuma in Pulverform, wie es den meisten wohl bekannt ist, setze ich nur in homöopathischen Dosen ein. Wenn’s eben nicht anders geht, wegen der Farbe und so. Ganz anders jedoch frische Kurkuma Wurzel. Die ist einfach grandios. Zum ersten Mal bewusst nahm ich den frischen, fast zitronigen Geschmack dieser Wurzel in einem Smoothie wahr....

Wärmt euch auf mit Black Chai Eggnog!

  Die Kälte wird kommen, eure klammen Finger werden sich an einer Tasse heißem Tee festhalten, die Füße werden in dicke Socken gepackt und die Lust auf süße Plätzchen erwacht. Das ist sicher, seid also gewappnet, denn Glühwein war gestern. Eggnog ist das Getränk der Stunde. Der heiße, süße mit Bourbon verfeinerte Drink schmeichelt sich an den Gaumen, öffnet die Blutgefäße. Es wird warm. Und es...

Rehleber mit Cassis-Balsamico Jus und pikanten Apfeltörtchen

Das Telefon gibt einen Laut von sich, eine Nachricht ist angekommen. „Der Uli hat ein Reh geschossen, willst du die Leber?“. Ich habe gerade eingekauft fürs Wochenende. Der Kühlschrank ist voll. Ich überlege nicht lange und tippe.. „unbedingt. Wann kann ich kommen?“. Ehrlich, da kann ich nicht nein sagen. Nicht bei einer frischen Rehleber. Die letzte, die mir mein Jäger auf dem Wochenmarkt...

Eine Pastete für die Freunde des geräucherten Fischs

Nur mit einem Salat komme ich heute nicht davon. Da muss ich schon mehr auffahren. Der Wunsch nach etwas mit Fisch wird geäußert. Am liebsten mit geräuchertem Fisch. Geräucherte Forellen Filets mit Meerrettich und Toast sind da zu wenig. Warm soll es auch noch sein. Nichts leichter als das, denke ich und lehne mich siegessicher zurück. Ich und der fantastische Mr. Slater haben da schon mal was...

Üppige Feste und jetzt die Reste – Tagliatelle mit Reh Filet, Pilzen und Haselnuss Pesto

Weihnachten und weg vom Rechner. Einkuscheln ins Nest der Familie und drei Tage lang immer wieder in der Küche stehen. Rehrücken parieren, Rotkohl kochen, Pasteten zubereiten. Was nach Aufwand klingen mag, ist das pure Vergnügen. Ich kann lange schlafen und eigentlich ist das alles gar nicht so wild. Der Rehrücken war butterzart. Und alle Jahre wieder wird nicht alles gegessen. Die kleinen...

Rehmedaillons mit einer Zimt-Balsamico Reduktion und geröstetem Steckrüben-Kürbisgemüse

Die Lust auf Wild liegt wohl an meinen badischen Genen, ein Hauch von Schwarzwaldfließt durch meine Adern und nichts ist verlockender nach einem Besuch in der Heimat, als frisches Rehfleisch vom dortigen Forstamt mitzubringen. Ich esse selten Fleisch und wenn ich es tue, dann soll es superb sein. In meiner Vorstellung hatte das Reh dieser Medaillons ein sehr glückliches Leben, streifte durch den...

Loading

Mein neues Kochbuch

Kulinarische Reisen