Kategorie: Sommer

Lemon-Garlic Butter Shrimps – garantiert wie von den besten Food Trucks auf Hawaii

Wer sich auf Hawaii nicht die Finger schmutzig machen möchte, hat definitiv das Beste verpasst. Man hält an einem Food Truck und bestellt sich entweder Garlic –Butter Shrimps oder Lemon-Garlic Butter Shrimps. Die sind dort so verrückt nach dieser Knoblauch-Zitronenbutter, als gäbe es kein Morgen. Würde da mal mit der Lieferung auf die Inseln was schief gehen, es käme einem nationalen Notstand...

Beef Tataki – ein bisschen Japan geht immer!

Zwei Monate ist es nun schon wieder her, dass ich aus Japan zurückgekommen bin. So viele Eindrücke sind noch immer so nah, als wären sie gestern passiert. In Tokio war alles so dicht nebeneinander. An der einen Ecke gerate ich plötzlich mitten in eine Demo der Polizeigewerkschaft zwischen hunderten (sehr freundlichen) Uniformierten, und zwei Straßen weiter stehe ich vor einem Tempel inmitten von...

Das Runde muss auf den Teller!
Fleischbällchen in süßer Zitronen-Tomaten Sauce mit Dillbutter-Bohnen

Wenn von süß-sauer die Rede ist, dann denkt jeder doch sofort an was Asiatisches, stimmt’s? Ganz weit gefehlt. Hier kommen Zitronen und Rohrohrzucker zum Einsatz. Es ist Samstagmorgen und ich wache bereits mit dieser Lust auf Fleischbällchen auf. Runde, knusprige Fleischbällchen. Ob meine Sehnsucht nach Fleischbällchen jetzt allerdings was mit der Fußball WM zu tun haben könnte? Vielleicht. Also...

Frittata mit Blumenkohl, Ziegenfrischkäse und Stachelbeer Chutney

Jetzt ist es auch wieder gut mit dem Spargel. Ich hatte ihn reichlich und in vielen Varianten. Zeit also, sich mal wieder dem übrigen Angebot auf dem Markt zu widmen. Der geliebte Blumenkohl wurde nämlich ein wenig vernachlässigt. Dabei ist er so schön vielseitig und köstlich. Wenn es schnell gehen soll, dann lege ich ihn einfach nur auf ein Backblech, verteile ein wenig Olivenöl und Salz...

Bulgur, my Love, aus dir wird jetzt der beste Frühsommersalat!

Früher war Bulgur ein vortreffliches Mittel gegen unliebsame „sich-selbst-zum-Essen-Einlader“. Kaum erzählte ich von schnöder Hartweizengrütze, war jeglicher Wunsch, diesen mit mir zu teilen, erloschen. Bei Couscous, obgleich ebenfalls aus Weizen, doch anders hergestellt, war die Hemmschwelle nicht so groß. Couscous hatte irgendwie einen besseren Ruf. Lange konnte ich selbst nicht allzu viel mit...

Die Küche der Karibik – Hühnchen „Colombo“ mit Auberginen

Nachts rauschten die Blätter der Palmen im Wind und es klang, als würden Regentropfen fallen. Der Wind auf Martinique war immer da, aber nur in der Nacht, konnte ich ihn auch richtig hören. Ich lag am offenen Fenster und ließ mich von dem Geräusch dahin treiben. Wäre da nicht der Schlaf gewesen, in den ich unweigerlich irgendwann versank, ich hätte diesem Geräusch ewig lauschen können. Manchmal,...

Ragù Bianco – die „weiße“ Bolognese

In einer perfekten Welt essen wir einmal die Woche Spaghetti Bolognese. Nicht weil uns nichts Besseres einfällt, sondern weil wir dieses Pasta Gericht einfach lieben. Es ist ein Inbegriff für Seelenfutter. Ich könnte es sogar mehr als einmal in der Woche essen. Selbst für Vegetarier gibt es eine Variante, wenn man das Fleisch durch Sojagranulat ersetzt. Muss man nicht mögen, zählt aber. Nudeln...

Cajun Beef Ribs mit saftigem Südstaaten-Maisbrot aus der Pfanne

  Dieser Beitrag enthält Werbung* Vor etwa 20 Jahren, also lange bevor Hurrikane Katrina, New Orleans stark verwüstete, war ich zum ersten Mal dort. Zusammen mit Freunden fuhren wir von Atlanta immer tiefer in den Süden, quer durch Georgia, Alabama, Mississippi und Louisiana. Wir wollten Spaß, saßen dicht gedrängt zu fünft im Wagen und machten uns darüber lustig, dass in dem Diner am Highway...

Blumenkohl-Kokossuppe – ihr werdet sie lieben!

Eigentlich ging es an diesem Abend, wo mir die Suppe zum ersten Mal begegnete, um etwas ganz anderes. Um Naturkorken. Weil es aber ziemlich dröge ist, den ganzen Abend nur über Korken zu sprechen, gab es auch etwas zu essen. Und natürlich gab es Wein. Der Wein, ein Silvaner, der natürlich ganz nebenbei mit einem Naturkorken daher kam, wurde zu zweierlei Suppen serviert. Eine cremige Suppe mit...

Flank Steak mit scharfer Blaubeer-Preiselbeersauce

Eigentlich bin ich fein raus. Noch immer scheint sich dem durchschnittlichen Marktbesucher die Welt der Flank Steaks nicht erschlossen zu haben. Eine andere Erklärung habe ich nicht, denn wenn ich um 11:00 Uhr am Samstag auf den Markt komme, sieht es beim Bio Metzger meist schon ziemlich leergeräumt aus. Bis auf ein Flank Steak. Das Flank Steak ist ein Teil des Bauchlappens vom Rind. In Amerika...

Veggie Italia –
Caponata mit Gartentomaten und Bruschetta mit weißer Bohnenpaste mit Olivenkraut und Rosmarin

Nichts ist verführerischer als ein Marktbesuch im Spätsommer. Nie sind die Marktstände praller und farbenfroher als jetzt. Ich kann mich nicht entscheiden zwischen den bunten Tomaten, den verschiedenen farbigen Auberginen, den grün-gelb gestreiften Zucchini. Ich will sie alle. Und wünsche mir im gleichen Atemzug die Zeit, all diesen wunderbaren Gemüsen gebührend zu huldigen. Ich würde gerne...

Japanische Grillparty –
Rumpsteak in Gyu Dare Marinade, Sancho-Pfeffer Tomaten
und Spinatsalat mit Sesam Dressing

Dieser Beitrag enthält Werbung* Es ist soweit, ich besitze endlich einen eigenen Grill! Vorhang auf, Premierenstimmung. Das Schnuckelchen ist bereit. Über die Jahre habe ich eine schier unglaubliche Menge an Gewürzen für Rubs gesammelt, wohlwissend, dass es damit nicht ganz einfach wäre, genau das zu machen, wofür sie eigentlich gedacht sind. Zum Grillen nämlich. Ich habe sie immer mitgebracht,...

Social cooking – Essen ist das stärkste soziale Medium
Fünf Nationen an einem Tisch und Wildkräuterknödel mit Tomaten-Zimt Sauce

„Food is the strongest social media“, diesen Satz habe ich von Alex Atala. Bestimmt hat auch dieser großartige Koch aus Sao Paulo, den ich kennenlernen durfte, diese Aussage nicht selbst erfunden, doch das macht sie nicht weniger wahr. Er hat Recht, denn nichts bringt Menschen mehr zusammen, als ein gemeinsames Essen. Noch schöner ist es, wenn man es gemeinsam kocht. Genau das war der Plan....

Rote Bete Salat „Leaf to Root“ mit Minze, Datteln und Ingwer-Joghurt Dressing

Jeden Samstag das Gleiche. Während ich in der Schlange am Gemüsestand stehe, verfolge ich was die anderen so einkaufen. „Das Grün weg?“, fragt die Markthändlerin, die einen Bund Möhren in der Hand hält. Die Kundin nickt, ja bitte. Kohlrabi auch ohne Blätter? Ja, bitte. Wohlgemerkt dies ist ein Stand für Biogemüse. In diesem Moment wünsche ich mir immer, ich könnte kleine Rezeptkarten verteilen....

Rostbratwürste mit Miso Ketchup (nach Tohru Nakamura) und Mirabellen-Tomaten Salsa

Also Mirabelle ist ja eigentlich die völlig falsche Bezeichnung für die roten Kerlchen in meinem Einkaufskorb. „Kriacherl“ heißen die bei uns in Bayern und das ist so ein Wort, bei dem ich mir als Nicht-Bayerin schon mal gerne die Zunge abbreche. Ich lächle meist wenn ich es ausspreche, auf die Gefahr hin, dass mein Gegenüber gleich in schallendes Gelächter ausbricht. Aber die Dame mit den...

Loading

Mein neues Kochbuch

Kulinarische Reisen