Kategorie: low carb

Eisgekühlte Sommersuppe mit Rote Bete, Joghurt und Kräutern

Ich habe ihn wohl ganz knapp verpasst. Den optimalen Zeitpunkt für dieses Rezept, angesichts der nicht enden wollenden Hitzewelle. Hier sieht es bereits aus wie im Herbst, so viele Blätter liegen wegen der Trockenheit auf der Erde. Seit gestern ist ein bisschen Entspannung angesagt, endlich regnet es mal wieder und jetzt komme ich mit einer kalten Suppe daher. Aber keine Sorge, nächste Woche...

Mango-Kräuter Salat, gewürzte Schweinelende und Limetten-Chili-Dressing mit Fischsauce

Vor ein paar Jahren hatte ich gelesen, dass einige kleine Manufakturen in Italien, die Tradition des Garums wieder aufleben lassen. Garum ist jene Fischsauce, die als das Umami der Römer galt. In Amphoren außerhalb der Stadt fermentiert (es muss unglaublich geruchsintensiv gewesen sein), wurde es als das Würzmittel schlechthin verehrt. Diese Tradition ging wohl mit dem Römischen Reich unter....

Fischfilet mit Ingwer-Miso-Butter und Walnuss-Radieschen Salat

Misobutter ist eine meiner Geheimwaffen in der Küche. Ich werde nicht müde, immer wieder zu betonen, dass Miso und Fett sich einfach lieben. Miso mit Sahne ist grandios, Miso mit Butter ein Knaller. Eine Variante ist die Ingwer-Miso-Butter, die so ziemlich das Beste ist, was einem Fisch passieren kann, wenn es schnell gehen soll. Klar, ist eine klassische Beurre blanc oder eine Béarnaise auch...

Hühnchen Puttanesca

Grad macht sich ein bisschen kulinarische Tristesse breit. Der Rosenkohl und ich, wir haben uns nun bis zum kommenden Spätherbst auf eine Pause geeinigt (so ist das manchmal in intensiven Beziehungen) und die anderen Wintergemüse locken grad nicht so richtig. Abends ist es schon wieder länger hell und ich will eigentlich nichts Anderes als Frühling. An Tagen wie diesen, gebe ich den „all-time...

Auberginen mit Sesam-Knoblauch-Joghurt

In früheren Zeiten glaubte man in Italien, dass die Aubergine die Menschen um den Verstand bringt. Das geht aus dem Wort „Melazane“ hervor, was soviel wie „Apfel des Wahnsinns“ bedeutet. Dem Nachtschattengewächs wurde also anfangs wenig Vertrauen entgegengebracht. Trotzdem schaffte es die Aubergine zu einem beliebten Gemüse zu werden. Mittlerweile hat man herausgefunden, dass die Aubergine sogar...

Geschmorter Fenchel mit Kumquats, Chili und Sultaninen

Früher habe ich an dieser Stelle um diese Zeit des Jahres immer gerne opulente Hauptgerichte mit Fleisch vorgestellt. Mal ehrlich – die meisten wissen doch bereits, was an Weihnachten auf den Tisch kommt, nur mit den Beilagen, da sind noch Inspirationen willkommen. Alle Jahre wieder, gibt es bei mir Rehrücken an Weihnachten. Und jedes Jahr denke ich mir andere Beilagen aus, um diesen zu...

Salat von bunter Bete und Karotten mit Minze, Tahini und Pistazien

Damals, als ich angefangen habe diesen Blog zu schreiben (damals klingt unglaublich gewichtig, aber es sind immerhin schon mehr als 10 Jahre), da haben wir es noch gefeiert, wenn irgendwo die geringelten Bete zu bekommen waren. Tonda di Chioggia heißen die und die Römer hatten sie aus Nordafrika zu uns gebracht. Heute sind die nicht mehr so exotisch. Eigentlich bekommt man sie auf fast jedem...

Tomaten in Ingwerbutter

Es mag nicht zwingend die beste Zeit für Tomaten sein, das gebe ich gerne zu, wir sind uns alle darüber einig, dass die sonnengereiften Tomaten des Spätsommers hier ein wenig mehr zu bieten haben. Trotzdem – wenn es Ochsenherztomaten gibt, kann ich nicht an ihnen vorbeigehen. Zu groß ist der Wunsch nach einer fleischigen Tomate, die nicht aus der Dose kommt. Dosentomaten sind wunderbar für alle...

Koreanisches Lammragout

Diese Woche las ich einen Artikel in der New York Times, dass man in Korea ein wenig ungehalten darüber sei (das ist vermutlich „asiatisch höflich“ formuliert), dass China sich anstelle, die Erfindung des Kimchis für sich zu beanspruchen. Das ist natürlich ein Affront. Kimchi gehört sowohl für Süd- wie auch Nordkorea zum Weltkulturerbe. Es ist so ur-koreanisch, dass vermutlich keiner je auf die...

Gerösteter Rosenkohl „Gomasio“ mit Tamagoyaki

Ich stand im noblem Kaufhaus Isetan in Tokio in der Abteilung für Küchengeräte und konnte mich nicht entscheiden. Kleines Tamago-Pfännchen mit Holzgriff oder ohne, Kochstäbchen (klar, unbedingt!), ein Reisbottich aus Holz (denk an dein Gepäck) und diverse Stäbchen. Letzteres würde ganz sicher am wenigsten Platz im Koffer benötigen. Aber so ein schönes kleines rechteckiges Pfännchen musste schon...

Warmer Auberginensalat mit roten Walnüssen

Ich könnte schwören, dass der Baum vor meinem Fenster gestern noch voller leuchtend goldgelber Blätter hing. Ich habe gerade nachgeschaut. Sie sind weg. Ein paar letzte hängen noch an den Ästen. Es wird auch wieder früher dunkel. Aber so ist das eben im Herbst. Ganz besonders nach der Zeitumstellung. Doch immer im Herbst gibt es etwas, worauf ich mich ganz besonders freue. Das ist ein bisschen...

Koreanisches BBQ mit der weltbesten Marinade und Gelbe Bete-Kimchi

Weltbeste Marinade – sie stapelt aber wieder hoch, mag so mancher bei diesem überschwänglichen Adjektiv denken. Ich hätte das aber nicht einfach so geschrieben. Ich war ganz einfach hingerissen, als ich sie probierte. Schon seit längerem lag da so eine rote Packung, ähnlich derer, die wir von Frischkäse kennen, in meinem Kühlschrank. Koreanische Chilipaste Gochujang ist eine fermentierte...

Steak mit Rosmarin-Kapernbutter dazu Radicchio-Salat mit Feigen und Minze

Lange bevor wir von „low carb“, Paleo und Konsorten gesprochen haben, also so in den 80’er bis Nuller Jahren, haben wir einfach Steak mit einem Salat gegessen. Anfang der Achtziger Jahre lebte ich eine Zeit lang in New York, um die Ecke eines berühmten Steak Houses. Das Smith & Wollensky. 1977 wurde es an der Ecke 49th Street und 3rd Avenue eröffnet und es ist bis heute legendär für seine...

Sommer, Sonne und der beste Melonensalat „Thai Style“

Die Honigmelone ist ein wenig aus der Mode gekommen. Man trifft sie morgens am Frühstücksbuffet (gut, derzeit eher nicht, weil es keine Frühstücksbüffets gibt) oder ganz nostalgisch mit ein paar Scheiben spanischem Schinken. Dass sie aber eine wahre Granate ist, wenn hier thailändische Aromen dazukommen, ist ihr großes Geheimnis. Gerade die ein wenig belanglose Honigmelone wird hier von...

Fischsuppe vom Seeteufel mit Safran, Fenchel und Ouzo

Nie wieder eine andere Fischsuppe! Das sage ich jetzt einfach mal so. Ja, ich weiß, dass die das im Süden Frankreichs auch ganz gut können und ich mich auch nach dieser sehne, aber wenn es eine Fischsuppe schafft, dieses Verlangen nach Urlaubsküche zu stillen, dann ist es diese. Diese Fischsuppe ist ein Traum. Edles Seeteufel-Filet trifft auf Fischfond, Fenchel, Safran und Ouzo. Wahlweise...

Vietnamesischer Reisnudelsalat mit Baby Spargel, Minze und Limetten-Ingwer Dressing

Eigentlich waren an diesem Salat die Erdnüsse schuld. Ich kann Erdnüssen nur schwer widerstehen ganz besonders nicht, wenn sie wie in Laos zusammen mit Limettenblättern und Knoblauch geröstet werden. Ich bin lange um die von dort mitgebrachten Nüsse herumgeschlichen, bis ich über sie hergefallen bin. Und dabei musste ich an diesen vietnamesischen Salat denken. Der mit den Erdnüssen, dem Ingwer...

Mildes Tomaten Curry mit Kokos, Kardamom und Kabeljau

Immer dann, wenn ich daran denke, dass ich jetzt am liebsten ganz weit weg wäre, und das so wie jetzt eben nicht geht, dann schicke ich wenigstens meine Zunge auf Reisen. Fernwehkochen nenne ich das. Es hilft wunderbar, wenn grade mal ein Reiseprojekt nach dem anderen für dieses Jahr abgesagt wird. Ist halt so. Ich sehe das pragmatisch, dann wird eben mehr gekocht als gereist. Zu meiner...

Flanksteak vom Mangalitza Schwein mit Ingwer-Chili-Spitzkohl und knusprigem Knoblauch

So asiatisch dieses Gericht auch scheinen mag, die Idee dazu habe ich einem wunderbaren Küchenchef aus Norwegen zu verdanken. Er war es, der diesen Spitzkohl für mich zubereitete. Mit einer nicht unerheblichen Menge Butter, die mich kurz den Atem anhalten ließ. Er hingegen grinste nur und meinte trocken „Was glaubst du, woher der Geschmack kommt?“. Recht hat er ja. Schon die große Julia Child...

Blumenkohl mit Honig-Soja-Hoisin Sauce und Pinienkernen

Wir sind im Endspurt Modus. Allen, die es sich schon gemütlich gemacht haben und am Glühweinstand auf dem Weihnachtsmarkt rumhängen, gilt mein uneingeschränkter Neid. Noch dreht jeder am Rad, die Schäfchen und Geschenke wollen im Trockenen sein, Kunden wollen das Gefühl haben, dass man selbstverständlich auch über die Feiertage an sie denkt und sich schon Lösungen für all die Dinge überlegt, die...

Japanische Gemüsesuppe Kenchinjiru

Nach der Buchmesse ist meist die Zeit, wo sich die eingefangenen Viren im Körper austoben wollen. Das ist auch nach dem Oktoberfest so. Körpereigenes Cortison wird zurückgefahren und gibt den Weg frei für eine Erkältung. Bereits vor der Messe war diese Suppe meine Rettung. Sie ist es auch danach. Tschüss gute alte Hühnerbrühe. Nicht, dass das jetzt wirklich aus wäre zwischen uns, nein, dafür...

Kulinarische Einstimmung auf Jamaika – Schweinefilet mit scharfer Papaya-Apfelsauce

Die Küche Jamaikas ist ein Schmelztiegel vieler Einflüsse. Afrika, Spanien, China, Indien und Großbritannien haben die Küche der Karibik beeinflusst, sie alle haben etwas „dagelassen“, was bis heute die einfache Küche bestimmt. „Curry Goat“ zum Beispiel ist in vieler Hinsicht sehr typisch für dieses kulinarische Erbe. Oder eben Jerk, das man auf der Insel wirklich überall findet. Jerk steht für...

Sugar Snaps-Cantaloupe Salat mit Feta und Estragon

Ich war auf dem Kulinarik Festival in Trondheim. Erzeuger aus ganz Norwegen präsentieren hier ihre besten Produkte. Das Festival ist riesig und dazu werde ich auch noch mehr erzählen, doch fürs erste gilt meine Aufmerksamkeit dem Mitbringsel aus Trondheim. Aus der Gemeinde Frosta im norwegischen Landkreis Trøndelag kommen die sehnsüchtig erwarteten Knackerbsen (in Amerika nennt man sie Sugar...

Kabeljau mit Dillblüten, Lakritz und gelben Tomaten „en Papillote“

Ich fliege wieder in den Norden. Nach Norwegen. Bereits am Vorabend habe ich eine SMS erhalten, ich möge doch bitte nachsichtig sein, es gäbe Probleme mit dem Catering an Bord. Ganz ehrlich? Das ist mir so was von schnuppe, denn ich habe bereits den Geschmack von frischem Fisch auf der Zunge. In Gedanken belege ich schon mein Knäckebrot am folgenden Morgen mit Butter und geräuchertem Fisch,...

Zucchininudeln mit bunten Tomaten, Kräutern und Knoblauch

Manchmal darf es einfach auch mal weniger sein. Nicht weniger an Geschmack, sondern weniger Kalorien bitte. Weniger Kohlehydrate wären auch ganz nett, gerade wenn man die letzten Tage auf Kuschelkurs mit den Käseknöpfle im Montafon gegangen ist. Dass ich irgendwann einmal ein ganz großer Fan von Gemüsenudeln werden könnte, war mir anfangs noch nicht so klar. Da dachte ich nur „warum Nudeln aus...

Der allerbeste Spargelsalat – ein Familienrezept

Neulich, als Freunde da waren, habe ich ihn mal wieder gemacht. Ich mache diesen Salat schon seit ich denken, bzw. kochen kann. Dieser Salat ist unweigerlich mit meinem Geburtstag verbunden, der glücklicherweise in die Zeit von Erdbeeren und Spargel fällt. Ich habe diesen Salat für zwei Personen, wie auch für zwanzig gemacht. Früher, als mich das mit dem Kochen noch nicht so (!) interessierte,...

Spargelsalat mit Sesam-Miso Dressing und Schnittlauchblüten

Es geht darum, solange das Spargelglück auf dem Wochenmarkt noch andauert, möglichst kein Wochenende auszulassen. Das klappt nicht immer. Aber schon taucht das Ende der Saison am Horizont auf, so richtig sommerlich ist mir zwar angesichts der verhaltenen Temperaturen noch nicht zumute, aber jetzt ist der Höhepunkt der Spargelsaison erreicht. Gab es auch wirklich genug Spargelsuppe, um das...

Tofu Laksa mit grünem Spargel und Glücksgefühle – bald kommt das neue Buch!

  Anfang April war der Moment gekommen, wo ich alles zusammen hatte. Die letzte Zeile war geschrieben, alles war fotografiert und ich spürte ein leichtes Ziehen in der Magengrube, als ich die Daten auf eine Festplatte brannte, einpackte und mit einem Poststempel versah. Da war es nun. Das neue Werk. Unscheinbar in einem kleinen, schwarzglänzenden Kasten, bereit, an meine Verlegerin...

Tsukune – süchtigmachende japanische Fleischbällchen vom Holzkohlegrill

An lauen Sommerabenden hängen tiefe Rauchschwaden über den Ufern der Isar. Der Grill wird angeschleppt und überall werden Würstchen und Steaks auf den Rost geworfen. Die vermutlich einzigen Rauschwaden, die heute in München zu sehen oder zu erschnuppern waren, kamen von meiner Terrasse. Ist ja auch ein bisschen ungewöhnlich, dass ausgerechnet dann, wenn alle anderen wieder daheim die Heizung...

Goldene Mairübennudeln im Zitronenschmand mit dicken Bohnen

Goldene Navets aus Paris sind natürlich ganz was anderes, als die goldenen Mairüben, die man hier auf dem Markt bekommt. Ich hätte diesen Satz besser am ersten April schreiben sollen, denn natürlich sind sie das nicht. Sie sind wunderbar, aber auch bei uns gibt es wunderbares Gemüse. Das Ganze verhält sich allerdings so: Ich stehe in Paris auf dem sonntäglichen Biomarkt auf dem Boulevard Raspail...

Chicken Adobo – ein Klassiker von den Philippinen

Das Geheimnis, so Margarita Forés, sei der Essig. Es ist nicht, wie vielleicht vermutet der Saft von den wunderbaren, kleinen Zitronen, jene mit dem aromatischen Duft und orangefarbenen Fleisch, es ist der Essig. Sie muss es wissen. Sie wurde 2016 zur besten Köchin Asiens gekürt und sie betreibt mehrere Restaurants in Manila. Der beste Essig für ein Adobo, einem Nationalgericht der Philippinen,...

Wird geladen

Kulinarische Reisen