Kategorie: Winter

Zuckerhut mit Kokos-Limetten-Chili Dressing

Das Erste was man liest, wenn man im Netz nach Zuckerhut sucht, ist „wie mache ich Zuckerhut weniger bitter?“. Was für ein Blödsinn, denke ich. Zuckerhut, eine Zichorie, ist gerade deshalb so toll, weil sie bitter ist. Wir haben es geschafft, sowohl dem Endiviensalat wie auch dem Spargel und dem Chicorée viel von seiner ursprünglichen Bitterkeit wegzuzüchten, was ihn vermeintlich gefälliger...

Sansibar Fisch Curry

Ich weiß nicht woher es gekommen ist, aber plötzlich war es da. Das Verlangen nach Gewürzen, nach Indien, nach Afrika. Ich hockte in meinem Auto, fuhr durch die verschneiten Straßen zum Markt und hatte diesen Geschmack nach Kurkuma und Kardamom im Mund. Oder besser im Kopf. Er war überall. Vielleicht war es auch ein Geruch, der nicht sein konnte, aber trotzdem da war. Vielleicht bin ich aber...

Croque Monsieur mit Senf-Parmesan Béchamel und karamellisierten Zwiebeln

Happy New Year! Da ist es jetzt also, das neue Jahr. Kam unspektakulär, denn bereits der „Rutsch“ hinein, war nicht wirklich fulminant. Es war so wie das ganze vergangene Jahr, wo wir uns mehr denn je mit dem Kochen (und Home-Drinking) auseinandergesetzt haben. Gezwungenermaßen, denn es blieb ja außer dem Lieferdienst nicht viel übrig. Also dann – auf ein Neues! Vor vielen Jahren, bei...

Miso Polenta mit Pilzen

Nein, noch ist es nicht vorbei dieses Jahr. Und bevor ich zu einer, ich befürchte, überschwänglichen Rede anlässlich des 10-Jährigen Blog-Jubiläums ansetze, gibt es erst mal noch was zu essen. Nicht, dass wir davon in den vergangenen Tagen nicht genug gehabt hätten. Aber es ist eines der einschmeichelndsten Gerichte, die ich kenne. Und deshalb muss das sein, so kurz vor dem Endspurt. Auch wenn...

Lieblingssalat der Saison – Blumenkohl, Chicorée, Butterbohnen und Rosmarin

Vor einiger Zeit habe ich im Asialaden indische Butterbohnen gekauft. Diese großen seidigen Bohnen haben für mich ein bisschen was Magisches. Ihre wunderbare Konsistenz. Natürlich kann man auch dicke weiße Bohnen im Glas kaufen, aber glaubt mir – das macht nur hab so viel Spaß. Das ist wie mit den Kichererbsen, die man in der Dose oder im Glas kauft – geschmacklich sind die selbst...

Rehschnitzel in Whisky-Senf Sauce mit Cranberry-Flower-Sprouts

In diesem Jahr ist alles etwas anders. Anstelle großer Buffets und opulenter Braten für viele Personen, ist das Feiern im kleinen Kreis das Gebot der Stunde. Das trifft manche unter uns härter als andere, denn je größer die Familie, desto schwerer ist es, eine Entscheidung zu treffen. „Wir bleiben daheim und fahren nicht zu den Verwandten“, höre ich immer mehr im Freundeskreis. Ich fühle mit all...

„Immun Booster“ Wintersalat mit Miso-Orangen Dressing

Es ist kurz nach acht an diesem Samstagmorgen, der Viktualienmarkt ist noch fast leer. Ein leichter Schneeregen setzt ein. Es ist eine schöne Stimmung an diesem Morgen. Die Marktleute haben noch Zeit für ein Schwätzchen und ich kann mich in aller Ruhe umschauen. Im Winter, gerade an den Wochenenden vor Weihnachten, vermeide ich es tunlichst in die Innenstadt zu fahren. Nicht nur wegen Corona....

Koreanisches Lammragout

Diese Woche las ich einen Artikel in der New York Times, dass man in Korea ein wenig ungehalten darüber sei (das ist vermutlich „asiatisch höflich“ formuliert), dass China sich anstelle, die Erfindung des Kimchis für sich zu beanspruchen. Das ist natürlich ein Affront. Kimchi gehört sowohl für Süd- wie auch Nordkorea zum Weltkulturerbe. Es ist so ur-koreanisch, dass vermutlich keiner je auf die...

Vegane Udon Noodle Bowl

Vor etwa zwei Wochen traf ich mich mit einer Freundin zum Essen. Zuerst wussten wir nicht so recht, wo wir hingehen sollten, schließlich mussten wir auch wegen der Sperrstunde um 21:00 Uhr wieder draußen sein. Nicht allzu weit von mir entfernt hatte vor einiger Zeit ein vietnamesisches Restaurant sein Interieur komplett verändert und schien immer gut besucht zu sein. Nachdem ich bestimmt schon...

Sambal-Kokos Hühnchen aus dem Ofen

Die Morgenstunden sind im Moment die schönsten Stunden des Tages. Die Luft ist wie frisch gewaschen und seidig, noch lähmt die Hitze nicht, die spätestens gegen Mittag in die Wohnung drängt und alles in etwas Klebriges verwandelt. Ich versuche gerade, es mir wieder anzugewöhnen, morgens eine Runde zu drehen. Das heißt, wenn ich an dem Schweinehund vorbeikomme, der sich vor der Wohnungstür fläzt...

Spaghetti Carbonara auf Japanisch

Ich höre ihn, diesen Aufschrei, wie in aller Welt kommt sie auf die Idee, etwas so Perfektes wie die Spaghetti Carbonara einer „Fusion-Behandlung“ zu unterziehen? Tief durchatmen. Die Antwort darauf ist ganz einfach – weil es die Carbonara noch besser macht. Und außerdem ist das überhaupt nicht so abwegig, wie manche vielleicht denken mögen. Dazu müssen wir allerdings in der Zeitgeschichte...

Schwarzwurzel-Clafoutis mit schwarzen Trüffeln aus Lalbenque

Jetzt heißt es schnell sein, sowohl das Ende der Schwarzwurzeln, wie der Trüffel naht. Das ist keine Corona-Hysterie, sondern ein saisonaler Fakt. Noch habe ich letzte Schwarzwurzeln auf dem Markt entdeckt und die Trüffel-Saison endet im März. Beides gibt es eben nun mal nur im Winter und in den Hochbeeten auf dem Balkon haben sich bereits die ersten jungen Halme des Schnittlauchs erhoben. Ein...

Flanksteak vom Mangalitza Schwein mit Ingwer-Chili-Spitzkohl und knusprigem Knoblauch

So asiatisch dieses Gericht auch scheinen mag, die Idee dazu habe ich einem wunderbaren Küchenchef aus Norwegen zu verdanken. Er war es, der diesen Spitzkohl für mich zubereitete. Mit einer nicht unerheblichen Menge Butter, die mich kurz den Atem anhalten ließ. Er hingegen grinste nur und meinte trocken „Was glaubst du, woher der Geschmack kommt?“. Recht hat er ja. Schon die große Julia Child...

Okonomyaki mit Rosenkohl und Yuzu-Mayonnaise

Frei übersetzt aus dem Japanischen bedeutet Okonomyaki so viel wie „was du willst, gebraten“. Also ein Joker, wenn man vom Wochenende noch Gemüsereste im Kühlschrank findet. Ich habe etwa fünf Anläufe gebraucht, den Namen Okonomyaki korrekt auszusprechen. Aber wenn man es ein paar Mal ausgesprochen, dann geht es einem recht flüssig über die Lippen. Diese wunderbar herzhaften Pfannkuchen sind...

Vegane „No-Meat“ Bällchen mit Orangen-Kurkuma Reis

Hey, machst du einen „Veganuary“, fragt mich eine Freundin in der Mittagspause. Ich schaue ein wenig irritiert. Einen was? Na einen veganen Januar, klärt sie mich auf und erzählt mir von der weltweiten Aktion. Da war das erste Drittel vom Januar schon rum ums Eck. Nein, sage ich. Das habe ich auch nicht vor, aber aus irgendeinem Grund bin ich momentan scharf auf Gemüsegerichte. Wenn mich also...

Die allerbeste vegane Bolognese mit geröstetem Blumenkohl

Ich muss nicht unbedingt vegan essen, aber wenn es großartig schmeckt, dann bin ich mehr als glücklich. Bei der Bolognese habe ich lange überlegt, ob das gutgehen könnte mit dem Blumenkohl, denn nichts bereitet weniger Freude, als langweilige Nudeln. Schließlich sind Nudeln echtes Soulfood. Und bei Soulfood denken die meisten (also ich tue das) an Sahne, Käse und fleischige Saucen. Was also...

Lauchgratin mit Shiitake, Miso und jede Menge guter Vorsätze

Wie ich das nur tun könne, fragt eine Freundin, als sie das Bild auf Instagram entdeckt. Jetzt, wo alle noch voller Euphorie versuchen ihren guten Vorsätzen treu zu bleiben, wo sämtliche Frauenzeitschriften die leichte Küche nach den üppigen Feiertagen propagieren, serviere ich ein mit Käse überbackenes Gratin. Richtig. So was gehört sich eigentlich nicht. Ich sollte unisono der leichten...

Blumenkohl mit Honig-Soja-Hoisin Sauce und Pinienkernen

Wir sind im Endspurt Modus. Allen, die es sich schon gemütlich gemacht haben und am Glühweinstand auf dem Weihnachtsmarkt rumhängen, gilt mein uneingeschränkter Neid. Noch dreht jeder am Rad, die Schäfchen und Geschenke wollen im Trockenen sein, Kunden wollen das Gefühl haben, dass man selbstverständlich auch über die Feiertage an sie denkt und sich schon Lösungen für all die Dinge überlegt, die...

Kalte Chinesische Eiernudeln mit Erdnuss-Sauce, Rotkohl und Radieschen

Da stehe ich also im Bioladen vor diesem Regal mit den Asia-Nudeln und höre diese Stimme in meinem Kopf. Sie flüstert nicht, sie ist laut. „Mach deine Nudeln selbst“, raunt sie. Dabei wäre es so schön einfach, diese Mie-Nudeln zu kaufen und sie nur ein paar Minuten in heißes Wasser zu werfen. „Tu es nicht“ – die Stimme lässt nicht locker. Ich weiß ganz genau wo diese Stimme herkommt. Es ist die...

Xmas Pho mit Rehfilet

Eine gute Pho hat etwas Magisches. Bereits zum dritten Mal in Folge saß ich in dieser winzigen Garküche unweit einer der großen Straßen in Ho Chi Min City und schlürfte eine tiefdunkle, köstliche Suppe. Pho ist DIE Suppe Vietnams. Sie wird stundenlang geköchelt, manchmal über Tage, und wird mit frischen Kräutern, Chili und Reisnudeln serviert. Diese Suppe erdet mich. Sie macht glücklich, schön...

Das beste Kimchi und unwiderstehlicher „Kimchi fried Rice“

An meinem letzten Tag in Cheongju in Südkorea führte mich die wunderbare Hai Soon, die ich wegen ihres Misos besucht hatte, auf dem Markt. Ich lief vorbei an meterlangen Ständen mit unterschiedlichstem Kimchi. Ich aß mit Kimchi gefüllte Teigtaschen und hielt es kaum aus, dass ich nicht kiloweise dieses wunderbare Kimchi mit nach Hause nehmen konnte. Alles was ich jedoch tun konnte war, eine...

Spaghetti mit Zwiebel-Sherry Sauce und ofengeröstetem Rosenkohl

Kaum gibt es auf dem Markt Rosenkohl, neige ich schon wieder dazu, ihn obsessiv in der Küche einzusetzen. Ich schleiche um die langen Stauden herum und überlege, warum eigentlich jeder den Spargel für den Winter haltbar machen möchte, aber keiner im Sommer nach eingelegtem Rosenkohl schreit. Das wäre ja nur konsequent. Saisonales Gemüse für die Saison verfügbar zu machen, wo es eben keine Saison...

Karotten-Tahini Suppe

Es gibt eines von dem ich mich ständig und dauerhaft ernähren könnte, und das ist Suppe. Ich mag sie am Morgen mit Miso, mittags gerne deftig und abends am liebsten samtig. Ich sitze auf dem Sofa, habe eine große Tasse Suppe in der Hand und mir fehlt nichts. In einer perfekten Welt zumindest. Sie ist deshalb nicht perfekt, weil ich oft nicht das im Haus habe, wonach mir im Moment so wäre. Oder...

In Wermut geschmorter gefüllter Wirsing

Es ist also wieder soweit. Auf dem Markt gibt es immer mehr Kohl. Sogar der erste Rosenkohl wurde bereits gesichtet. Das ist ja auch richtig so, denn der Herbst ist da. Es gibt zwei Gerichte, die mir immer wieder weiche Knie bescheren und nach denen ich mich sehne, wenn es draußen kälter wird. In der Kategorie Schmorgerichte sind das Rouladen (Mamas Rouladen sind die besten der Welt) und...

Japanische Gemüsesuppe Kenchinjiru

Nach der Buchmesse ist meist die Zeit, wo sich die eingefangenen Viren im Körper austoben wollen. Das ist auch nach dem Oktoberfest so. Körpereigenes Cortison wird zurückgefahren und gibt den Weg frei für eine Erkältung. Bereits vor der Messe war diese Suppe meine Rettung. Sie ist es auch danach. Tschüss gute alte Hühnerbrühe. Nicht, dass das jetzt wirklich aus wäre zwischen uns, nein, dafür...

Gyoza mit Wirsing und Shiitake

Meine ersten Gyoza hatte ich tatsächlich in Tokio. Freunde nahmen mich mit in ein Restaurant, das ich vermutlich niemals allein gefunden hätte, so versteckt lag es in einem Wirrwarr aus Gassen und Marktständen. Nicht unterirdisch, aber in einer Passage, die von außen völlig unscheinbar war. Meine Freunde kannten den Besitzer, wir setzten uns an den Tresen, sie redeten eifrig mit ihm, über mich,...

Verliebt in Kurkuma und warum Blumenkohl aus dem Ofen einfach genial ist

Dieses Mal hätte ich gerne alles richtig gemacht. Keine gelben Finger, keine verfärbten Arbeitsflächen. Und doch hat mich die frische Kurkuma hinterhältig dann doch attackiert. Klebte am Messer, und als ich die Handschuhe schon ausgezogen hatte, wanderte der verbleibende Rest sofort auf meine Handinnenfläche. Hab sofort die Hände gewaschen. Und trotzdem leuchtet mir jetzt ein sonnengelber...

Japanische Zuckerhutrollen und ein bisschen „crazy Japan“

Neben mir sitzt eine junge Frau mit großen Mausohren. Das scheint normal zu sein. Ihre Begleitung hat kleine Teufelshörnchen in den Haaren. Vielleicht genügt die Tatsache, dass ich nicht japanisch bin ausnahmsweise, um nicht völlig als Spießerin durchzugehen. Ich hätte ja meine Sonnenbrille auflassen können. Im Schrank zuhause in Deutschland liegt viel Kram rum, mit dem ich hier punkten könnte....

Zum Chinesischen Neujahr – zart geschmorter Schweinebauch in würziger Shoyu-Limetten Brühe

Sei gegrüßt kleines Schweinchen! Am 5. Februar hat also das Jahr des Erd-Schweins begonnen. In China feiert man das Neue Jahr nach dem Mondkalender. Der chinesische Mondkalender bestimmt das genaue Datum, das zwischen dem 21. Januar und 20. Februar liegt. Und jedes Jahr ist einem Tierkreiszeichen gewidmet, zudem stehen die chinesischen Tierkreiszeichen immer im Zusammenhang mit einem Element,...

Spaghetti „Grana Galore“ mit knusprigem Rosenkohl in Grana Padano – Panko Kruste

Wer nach Italien reist, kennt die Tradition. Vor jedem Essen werden zum Aperitif einige Stücke Hartkäse und etwas luftgetrocknete Salami angeboten. Dazu knabbert man an einem Grissini, während man locker seinen „Sprizz“ in der Hand wiegt. La dolce vita eben. Seit fast 1000 Jahren ist Grana Padano D.O.P. teil der kulinarischen DNA Italiens. Der „körnige Käse“, Grana, der nördlich der Po-Ebene...

Wird geladen

Kulinarische Reisen