30. Oktober 2022

Ofengeröstete Radieschen mit Misobutter

0 Kommentare

Bei gerösteten Radieschen bin ich ein echter Spätzünder. Die meiste Zeit meines Lebens habe ich sie nur als Brotbelag, Salatbeilage oder einfach so mit etwas Salz gegessen. Dass sie aber auch gegart ganz großartig schmecken, das habe ich erst viel später entdeckt. Gart man Radieschen in der Pfanne oder im Ofen, verlieren sie von ihrer pfeffrigen Schärfe. Sie werden milder und bekommen eine leichte Süße, werden aber nicht matschig.
Das Beste, was man für sie tun kann, ist sie mit Butter und Miso bekannt zu machen. Misobutter macht alles runder, würziger und einfach köstlich. Misobutter ist aus meiner Küche sowieso nicht mehr wegzudenken. Sie schmiegt sich an alles. Ich würde jede Kräuterbutter zu einem Steak für sie stehenlassen.
Auf dem Bauernmarkt bekomme ich meist nur die normalen Radieschen, will ich bunter oder die länglichen mit den weißen Spitzen muss ich zum Viktualienmarkt. Im Sommer mag ich das Gericht auch mit „Eiszapferln“, jenen kleinen weißen Rettichen, die es nur eine kurze Zeit gibt. Wessen Experimentierfreude nun geweckt ist, der darf sich auch an die großen Rettiche wagen, die jedoch zuvor in etwas Dashibrühe gedämpft werden sollten. Dann kann man auch sie entweder im Ofen oder in der Pfanne mit der Misobutter garen. Das wird noch besser mit etwas Soja Sauce. In Asien verehren sie den Rettich für seine gesundheitsfördernden Eigenschaften. Wir haben ihn meist nur zusammen mit Bier und einer Breze im Biergarten verzehrt. Dabei stehen hier dank Misobutter ganz neue Welten offen.

Ofengeröstete Radieschen mit Misobutter

Als Snack oder Vorspeise für  Drei bis Vier

2 Bund Radieschen (Bunte oder Französische mit weißen Spitzen)
2 EL Butter
2 EL Shiro Miso oder Mugi Miso
2 EL Olivenöl
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Sesam und Frühlingszwiebelröllchen zum Garnieren

Den Ofen auf 200° Ober/Unterhitze vorheizen.
Die Radieschen putzen, die Größeren halbieren. In einer Schüssel mit dem Olivenöl mischen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Ofenblech verteilen.
Die Butter in einem sehr kleinen Topf schmelzen (nicht schäumen lassen) und mit dem Miso verrühren.
Die Misobutter über die Radieschen verteilen.
15 Minuten im Ofen rösten.
Mit Pfeffer, Sesam und (wer mag) mit Frühlingszwiebelröllchen bestreuen und sofort servieren.

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Datenschutz
Ich, Claudia Zaltenbach (Wohnort: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht mir aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Ich, Claudia Zaltenbach (Wohnort: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht mir aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: