4. August 2012

Eigentlich stand etwas ganz anderes auf dem Plan. Das gab es mal wieder nicht, weil mir die Tatsache, dass im Sommer keine Gänse geschlachtet werden nicht geläufig war (Ja, all ihr Gänsezüchter, die ihr das jetzt lest, lacht nur – so geht es halt den Städtern manchmal).

Wer denkt schon daran, wenn man ein bestimmtes Gericht vor Augen hat, dass die schnatternden Biester, noch ein fröhliches Leben in der Sommerfrische genießen und ihnen erst zur kalten Jahreszeit zu Leibe gerückt wird. Hühner gibt es ja schließlich auch das ganze Jahr. Und plötzlich, ob dieser Erkenntnis, stehe ich orientierungslos auf dem Markt. In solchen Momenten nerven diese Touristenführungen ungemein, ständig stehen sie einem im Weg und kaufen ja doch nichts. Die Ungnade schwillt auf ein Maximum.

Doch dann, so irgendwie im äußersten Rand des Blickwinkels sehe ich ihn. Den lila Blumenkohl. Eingebettet zwischen seinen grünen und weißen Schwestern. Vom Bodensee kommt er her. Ist ja bekannt als großartiges Gemüseanbaugebiet, auch wenn ich immer den Eindruck habe, dass die Vielfalt der Apfelsorten von Jahr zu Jahr spärlicher ausfällt.

Sofort wird der Speiseplan aktualisiert. Lila muss sein. Die gelben Tomaten gleich mit dazu. Frische rote Zwiebeln? Immer her damit. Scheint, als bin ich nicht die Einzige, die es an diesem Wochenende bunt braucht.  So ähnlich muss es Annette von culinary pixel ergangen sein, die fast zeitgleich in ihrem eigenen Rausch der Farben schwelgte. Mit blauem Paprika und Tomaten in allen Farben. Gesinnungsgenossin –  da hätte ich dich jetzt gerne auf ein buntes Gemüsesalätchen eingeladen.

Lila Blumenkohlsalat für Zwei

1 lila Blumenkohl
1 frische rote Zwiebel
1 gelbe Eiertomate
1/2 Bund Schnittlauch
3 EL Sahne
1 EL Honig
1 Spritzer dunkle Soja Sauce
1 TL Dijonsenf
4 EL Melfor Essig (oder milden Weinessig)
2 EL Traubenkernöl
Salz, frischer Pfeffer

 

Den Blumenkohl über Salzwasser bissfest dünsten (liegt er im Wasser, verliert er seine kräftige Lila Farbe und wird blau). Auskühlen lassen. Die Zwiebel fein hacken. Sahne, Essig, und Öl mischen. Den Honig, Senf, die Soja Sauce und den feingehackten Schnittlauch einrühren.

Den Blumenkohl in Röschen zupfen und zusammen mit feinen Scheiben der gelben Tomate auf den Tellern anrichten.

 

Getoastetes Graubrot schmeckt bestens dazu.

 

6 Kommentare

    • Oh ja! Stimmt. Danke fürs dran erinnern. 🙂 LG Claudia

      Antworten
  1. Was für eine zauberhafte Farbkombination! Ich muss doch mal Ausschau halten nach violettem Blumenkohl!

    Antworten
  2. Ja, da ist es uns wohl in der Tat ähnlich ergangen! 🙂 und den bunten Salat hätte ich mir tatsächlich durchaus gerne zu Gemüte geführt. Wir sollten das wirklich mal in Angriff nehmen demnächst.
    liebe Grüße und ein schönes buntes Wochenende weiterhin
    Annette

    Antworten
    • Das wünsche ich Dir auch – und ich bin gespannt, was Dir zu den lila Paprika einfällt…
      liebe Grüße
      Claudia

      Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere