25. Juni 2020

Grießbrei mit Mascarpone, Kirschen und Miso-Knusper

mit Miso, Rezepte, Vegetarisch, Rezeptart, Sommer, nach Saison, Snacks | 0 Kommentare

An manchen Tagen tut eine Schüssel Grießbrei der Seele gut. Mit gerösteten Kirschen und einem leicht salzigen, knusprigen Topping wird daraus ein kleines Fest.

Eine Schüssel mit warmen Grießbrei auf dem Sofa gelöffelt, ist manchmal das einzig Wahre, was uns wieder erdet. Kulinarisch ist das zwar kein Überflieger, als es macht uns trotzdem glücklich. Der Grießbrei hat jedoch großes Potential, einfach umwerfend zu werden. Und da kommen die „Beigaben“ ins Spiel. Frische Früchte zum Beispiel. Oder eine große Portion Ahornsirup. Was ich jedoch liebe, ist die Mischung aus süß und salzig. Salzkaramell ist da ein schönes Beispiel. Süßes wird durch ein bisschen Salz einfach noch besser. Keine neue Erkenntnis, jeder der Kuchen backt kennt das. So eine Prise Salz muss da einfach rein. Gerade so viel, dass es nicht wahrgenommen wird. In diesem Fall, mit dem „gepimpten“ Grießbrei, wollen wir das aber sehr wohl wahrnehmen. Und da kommt mal wieder Miso ins Spiel. Butter, weißes Miso und Panko Brösel sind ein unschlagbares Team, wenn es darum geht, etwas Gutes einfach noch besser zu machen. Außerdem gefällt mir das Spiel der Texturen hier gut. Schmeichelnder Grießbrei, der durch ein bisschen Mascarpone noch schmeichelnder wird und als Kontrast die knusprig gerösteten Brösel. Die Miso-Fortgeschrittenen unter euch werden hier wohlwollend nicken, denn Fett und Miso, sind eine Geheimwaffe. Miso in der Hollandaise, Miso in Butter, Miso in rahmigem Frischkäse.. Die Liste könnte hier beliebig verlängert werden. Und wer jetzt denkt, hey! warum röstet sie die wunderbaren frischen Kirschen eigentlich im Ofen? Ich wollte sie warm und noch ein bisschen aromatischer. Wer hier lieber mit Blaubeeren experimentieren möchte – auch ein guter Plan. Eigentlich fühlt sich hier jede Beerensorte wohl, sie sollte nur nicht zu sauer sein.

Grießbrei mit Mascarpone, Kirschen und Miso-Knusper

Für Zwei

60 g Weizengrieß
500 ml Milch
eine Prise Salz
1 EL Zucker
2 EL Mascarpone

250 g Kirschen, entsteint und halbiert
1 EL Zucker

1 EL Butter
4 EL Panko Brösel (siehe Hinweis)
1 TL weißes Miso (Shiro Miso)
ein paar blanchierte Mandeln, grob gehackt

Den Ofen auf 180° vorheizen
Die Kirschen zusammen mit dem Zucker in eine ofenfeste Form geben und im Ofen etwa 15 Minuten rösten.
Die Milch mit Zucker und Salz in einem Topf zum Kochen bringen. Den Gries einrühren und etwa 4 – 5 Minuten köcheln lassen. Mascarpone unterrühren. Von der Hitze nehmen und etwas abkühlen lassen.
Für das Misoknusper die Butter in einer Pfanne schmelzen, Miso unterrühren und die Panko Brösel und Mandeln dazugeben, goldbraun bräunen lassen, dabei immer wieder umrühren. Auf einem Teller auskühlen lassen.
Die Kirschen über den Grießbrei geben und mit dem Knusper bestreuen.

Hinweis: Panko oder Panko Mehl sind Weißbrotbrösel ohne Rinde und stammen aus der japanischen Küche. Sie können wie Semmelbrösel verwendet werden, sind jedoch knuspriger. Man bekommt sie im Asia Markt oder im Netz.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.