29. August 2020

Tomaten-Pfirsich Salat mit Estragon Vinaigrette

gut bei Hitze, Tomaten, Rezepte, Vegetarisch, Rezeptart, Sommer, nach Saison, Salat und Vorspeisen | 2 Kommentare

Eine Kombination mit Wow-Faktor - der Geschmack des Spätsommers!

Lange wird es nicht mehr dauern, da werden wir davon sprechen, dass es doch gerade noch Sommer war, dass die Nächte so warm waren, dass wir bis weit nach Mitternacht draußen saßen und dass wir tagsüber die Räume verdunkelten, um die Hitze draußen zu halten. Wir spüren ihn noch, den Sommer, so als sei er gerade erst weggegangen und sein Duft hängt noch in der Luft. Wir können ihn noch fühlen, als hätte er gerade erst unsere Haut gestreichelt. Noch ist Sommer, doch erste Anzeichen des Herbstes weben sich wie feine Spinnweben in das Bild. Vielleicht gerade, weil dieser Sommer anders war als die vorherigen. Zumindest mein Sommer war anders. So gut wie keine Besuche in Restaurants, die Biergärten lockten auch nicht so richtig und am See war es zu voll, weil dort ja jeder war, der nicht in Urlaub gefahren ist. Die meiste Zeit verbrachte ich auf meinem Balkon.
Die frischen Beeren verschwinden von den Märkten, die Kräuter im Hochbeet sind verblüht, die Zucchini werden dick und verlieren ihr Aroma. Doch jetzt ist die Zeit der Tomaten. Perfekte, vollreife Tomaten, die nach Sonne schmecken und die wir damit krönen, dass wir sie mit etwas Olivenöl, Balsamico Essig, Salz und Pfeffer genießen. Mehr braucht es eigentlich nicht. Vielleicht noch ein paar Zwiebelringe. So dachte ich zumindest. Bis ich Tomatensalat mit weißen Bergpfirsichen probierte und in die Vinaigrette noch Estragon gab. Das, genau das ist der Geschmack des Spätsommers!
Früchte erfahren durch eine Spur Salz oft eine ungeahnte Wandlung. Sie bekommen einen neuen Ausdruck. In Kombination mit den Tomaten und dem Estragon ist der feste, weiße Bergpfirsich eine echte Granate. So ein Aha! Erlebnis, wie wenn man zum ersten Mal Erdbeeren mit frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer probiert. Wer mag, gibt hier noch etwas cremige Burrata dazu, doch ich finde, das braucht es gar nicht. Alles was es braucht, um sich in den Geschmack des Spätsommers zu verlieben, sind Pfirsiche und Tomaten. An diesen Geschmack werden wir uns dann erinnern, wenn wir darüber sprechen, wie schnell es doch gegangen ist, dass gerade eben noch Hochsommer war.

Tomaten-Pfirsich Salat mit Estragon Vinaigrette

Für Zwei
2 faustgroße Ochsenherztomaten
2 kleine, flache Bergpfirsiche
3 EL mildes Olivenöl
2 EL Sherry-Essig
1 EL flüssiger Honig
½ TL Piment d’Espelette (alternativ etwas scharfe rote Sauce)
1 Frühlingszwiebel (nur den hellgrünen und grünen Teil), in Röllchen geschnitten
Meersalz
3 Zweige Estragon, die Blättchen gezupft und grob gehackt

Die Tomaten vierteln und in etwa 0,5 cm breite Scheiben schneiden. Die Pfirsiche halbieren – wer mag schält sie (ich mache das) – und in Spalten schneiden. Beides auf Schüsseln verteilen.
Die Vinaigrette anrühren und mit Salz abschmecken.
Estragon und Frühlingszwiebel über die Tomaten und Pfirsiche streuen und mit der Vinaigrette begießen. Noch etwa 5 Minuten ziehen lassen und dann servieren.

2 Kommentare

  1. Liebe Claudia,
    mal sehen, b ich dem Balkonestragon noch paar Blätter entreißen kann. Im Spätsommer hat er seine besten Tage bereits hinter sich. Die Kombi Bergpfirsisch und Tomate habe ich neulich auch ausprobiert und finde sie super. Als Salat dürfte dies noch deutlicher werden, als in meiner Tomaten-Pfirsich-Soße neulich.
    LG Peggy

    Antworten
    • Liebe Peggy,
      ich hoffe, es hat mit dem Estragon geklappt.

      liebe Grüße
      Claudia

      Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.