28. Juli 2016

Sommerlicher Kartoffel-Bohnensalat mit getrockneten Tomaten und Ringelblumen

Rezepte, Sommer, nach Saison, Salat und Vorspeisen | 1 Kommentar

potatoe & beans salad-2Es ist Bohnenzeit! Ich liebe diese Zeit, ich könnte ständig grüne Bohnen essen, auch mein gesamtes Umfeld wird mit grünen Bohnen beglückt. Ob es will oder nicht. Am liebsten mit viel Essig und so gekocht, dass sie beim draufbeißen leicht quietschen. Geht ja schnell so ein Bohnensalat, Zwiebeln, Öl und Essig, vielleicht noch ein paar Kräuter und schon ist er fertig. Im Gegensatz zu so manchem Salatblatt, beschert mir die Bohne ein befriedigendes Kauerlebnis. Dass dieses Mal auch noch die Kartoffeln mitspielen darf, ist dem Umstand der schieren Lust auf die kleinen Butterkartoffeln geschuldet. Die hütet meine Markthändlerin immer wie so einen Schatz. Liegen nicht offen rum. Man muss danach fragen. Vermutlich ist es der eher bescheidenen Menge geschuldet. Ich muss früh dran sein um noch in den Genuss der Kleinen zu kommen. Sie sind goldgelb, wachsig und geschmacklich ganz wunderbar. Diesmal war also die Bohne der Vorwand sie zu kaufen. Es soll Bohnen-Kartoffelsalat geben. Abwechslung eben. Die üblichen Verdächtigen, wie die Zwiebel dürfen da natürlich nicht fehlen. Kräuter gibt es grad in voller Pracht im Hochbeet. Nur mit den essbaren Blüten sieht es schon wieder bescheiden aus, doch wie für mich geschaffen, bietet die Dame auf dem Markt kleine Sträußchen mit essbaren Blüten an. Unbehandelte, versteht sich. Der weltbeste Strauß für eine Köchin. Blühender Thymian, Salbeiblüten, Ringelblumen, Kornblumen, Blüten der Tagetes, dazwischen Gewürzfenchel und Rosmarin.
Den schenke ich mir selbst, nur um ihn dann über drei Tage verteilt „auszuschlachten“. Heute sind die Ringelblumen dran. Vielleicht noch eine Kornblumenblüte dazu und vielleicht mache ich danach noch ein paar Eiswürfel mit Blüten drin… Nie war ein Strauß so sinnvoll wie dieser!

potatoe & beans salad-1-2 potatoe & beans salad-4 potatoe & beans salad-3

Für Vier
600 g kleine neue Kartoffeln
500 g Breite Bohnen
10 getrocknete Tomaten, in Öl eingelegt (bei getrockneten ohne Öl, diese in das unten aufgeführte Olivenöl einlegen)
1 Gemüsezwiebel
3 – 4 EL frische Kräuter (Salbei, Zitronenmelisse, Thai-Basilikum, Schnittlauch, Rosmarin, was der Kräutergarten eben so hergibt)
3 Ringelblumen, frische Kornblumen nach Belieben
5 EL Olivenöl
3 El milder Sherryessig
1 kleine Prise Zucker
Salz, frisch gemahlener Pfeffer

1. Die Kartoffeln in Salzwasser kochen, auskühlen lassen und schälen. Größere Kartoffeln halbieren, die kleinen im Ganzen lassen.
2. Die Bohnen an den Enden trimmen, wenn nötig Fäden entfernen, und in mundgerechte Stücke schneiden. In Salzwasser bissfest kochen, abschütten und in eine Schüssel geben.
3. Die getrockneten Tomaten in feine Streifen schneiden, die Zwiebel in feine Ringe schneiden. 1 EL des Olivenöls in einer Pfanne erhitzen und die Zwieble ganz kurz andünsten. Herausnehmen und die Kartoffeln zusammen mit den getrockneten Tomaten in die Pfanne geben. Anbraten, bis sie leicht gebräunt sind. Die Hitze ausschalten.
4. Die Kräuter fein hacken und zusammen mit etwas Salz zu den Kartoffeln geben.
5. Aus dem restlichen Olivenöl mit dem Essig, Zucker, Salz und Pfeffer eine Vinaigrette anrühren, die gedünsteten Zwiebeln dazugeben, 5 Minuten ziehen lassen und über die Bohnen geben.
6. 15 Minuten ziehen lassen und eventuell nochmal mit etwas Essig und Salz abschmecken.
7. Zum Schluss die Kräuter-Tomaten-Kartoffeln darüber geben und mit Ringelblumenblättern bestreuen.

potatoe & beans salad-7

[fblike showfaces=“false“ width=“450″ verb=“like“ font=“arial“ locale=“de_DE“]

1 Kommentar

  1. Oooh…das sieht einfach köstlich aus! Und so schön sommerlich!

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere