6. Januar 2012

Salat von grünen Bohnen mit Orangen-Petersiliencreme

Rezepte, Vegetarisch, Rezeptart, nach Saison, Winter, Salat und Vorspeisen | 0 Kommentare

Es gibt Tage, da schleiche ich völlig uninspiriert durch die Küche. An diesen Tage bin ich grundsätzlich der Meinung, nichts aber auch gar nichts Verwertbares in meinem Kühlschrank zu haben. Klingt vertraut? Richtig, es geht mir mit meinen Kleidern oftmals ganz genauso. Der Schrank ist voll, aber was zum anziehen hängt deswegen noch lange nicht drin. Und so verhält es sich auch mit den Einkäufen vom Vortag. Zu allem Überfluss lässt sich daran auch nicht mehr das geringste ändern, da wir einen Feiertag haben. Zumindest in Bayern ist alles zu. Rien ne va plus!

In so einem Fall Kochbücher aufzuschlagen bedarf einer gehörigen Portion Masochismus, denn darin gefällt mir unter Umständen genau das, was nicht einmal ansatzweise zur Verfügung steht. Lust auf Steckrübenpuffer? Pech gehabt. Ich habe grüne Bohnen, was geschmacklich überhaupt nicht in diese Richtung geht. Meist sendet der Gaumen irgendwelche Signale, nach welcher Geschmacksrichtung ihm so sei, doch auch da herrscht völlige Funkstille. Bleibt, sich mit dem Gegebenen auseinander zusetzen. Als da wären besagte grüne Bohnen, Petersilie und zwei Bio Orangen. Zwiebel gibt es eigentlich immer. Und dann musste ich an Gremolata denken. Gremolata ist eine Mischung aus Zesten von Zitronen mit Petersilie. Und was mit Zitrone geht, geht auch mit Orangen. Doch ich wollte es etwas cremiger, da grüne Bohnen an sich, ja nicht wirklich ein Geschmacksinferno bieten.

Ich experimentierte und heraus kam ein köstlicher Salat, den ich genau so sicherlich öfters machen werde.

 Für Zwei
 300 gr grüne Bohnen
2 Bio Orangen
2 EL Frischkäse
1/2 Bund Petersilie
1 rote Zwiebel, fein gehackt
2 EL Olivenöl
Salz

Die Bohnen in kochendem Salzwasser bissfest blanchieren und in Eiswasser abschrecken. Die Orangen heiß abspülen und mit einem Zestenreisser die Schale abschälen. Den Saft einer Orange auspressen. Die Zesten klein hacken und mit fein gehackter Petersilie mischen. Ein Teelöffel Olivenöl und den Frischkäse zusammen mit dem Orangensaft drunter mischen. Dabei muss man ein wenig aufpassen, dass die Sauce nicht zu flüssig wird. Je nach Orange kann die Menge zuviel sein und es sollte die cremige Konsistenz erhalten bleiben. Das restliche Olivenöl in eine Pfanne geben und die Zwiebel darin knusprig anbraten. Die Bohnen mit der Sauce mischen und mit den gerösteten Zwiebeln dekorieren.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere