29. Januar 2015

Wenn dir das Leben (Meyer) Zitronen gibt….

Zutaten, Zitronen, Rezepte, nach Saison, Winter, Pasta | 3 Kommentare

Meyer Lemon Pasta-1

..dann mach Limonade draus? Dafür sind die Meyer Zitronen zu schade. Eigentlich ist es auch nicht sicher, ob es wirklich Zitronen sind, vermutet wird, es handelt sich hier um eine natürliche Kreuzung von Zitrone und Orange, benannt nach dem amerikanischen Forscher Frank N. Meyer, der zu Beginn des letzten Jahrhunderts diese in den USA vorstellte. Ihre Schale ist dünner als die der gemeinen Zitrone, auch ihre Farbe tendiert von leuchtendem Gelb bis Orange und sie ist der Liebling vieler Köche und Patissiers.

Gelesen hatte ich schon oft über sie. Entdeckt habe ich sie nirgends. Und je öfter im Netz die triumphale Entdeckung dieser Zitrusfrucht auf einem Markt oder selbst im Supermarkt gefeiert wurde, desto mehr wuchs meine Neugier. Stets wachen Auges umkreiste ich jeden Obststand, doch München blieb weiterhin Meyer Zitronen freie Zone. Eine bittere Erkenntnis.

Bis ich am letzten Wochenende auf dem Viktualienmarkt plötzlich an meinem allerliebsten Rübenstand jene rundlichen Prachtstücke erspähte. „Sind das etwa Meyer Zitronen?“ Ich konnte mein Glück kaum fassen, als meine Frage mit einem Ja beantwortet wurde. Unbehandelt. Denn nichts sei besser als die Schale.

Ich konnte mich kaum zurückhalten, auf der Fahrt nach hause sie nicht zu streicheln oder wenigstens an einer kleinen Stelle meinen Fingernagel in die Schale zu drücken, nur um ihnen ein wenig von ihrem Aroma zu entlocken.

Premierenstimmung wehte durch die Küche als ich sie mit heißem Wasser übergieße und sorgfältig trocken reibe. Einen Teil der Schale reibe ich mit dem Zestenreißer ab. Dann presse ich eine aus und probiere. Sauer ja, aber mit einer eindeutigen Tendenz zur Orange. Aromatisch. Und sofort habe ich einen Plan –  ich will eine Meyer Zitronen Sauce für meine Nudeln.

Nichts ist einfacher als eine gute Zitronensauce und nichts erfreut die Sinne mehr, wenn es draußen weiß und auf dem Teller schön bunt ist. Diese herrliche Mischung ist mein ganz persönlicher Stimmungsaufheller an diesem Tag.

Also nochmal –  wenn dir das Leben Zitronen gibt, achte darauf, dass es Meyer Zitronen sind.. oder so ähnlich. Dann wird alles gut.

Meyer Lemon Pasta-1-3 Meyer Lemon Pasta-1-2

 

Für Zwei

250 g Tagliatelle
4 Meyer Zitronen
2 handvoll Baby Spinat
1 TL Zucker
2 EL Doppelrahm Frischkäse
1 TL Butter
1 TL eiskalte Butter
1 TL frischer, gehackter Rosmarin
abgeriebene Schale von einer Zitrone
Fleur de Sel, frisch gemahlener weißer Pfeffer

Meyer Lemon Pasta-1-6

 

Den Zitronensaft in einem kleinen Topf aufkochen und um die Hälfte reduzieren und den Zucker darin auflösen . Zwei Esslöffel Frischkäse unterrühren und mit Salz abschmecken. Die eiskalte Butter unterrühren. Danach die Sauce nur warmstellen, aber nicht mehr aufkochen.

Die Nudeln nach Packungsanweisung kochen und nach dem Abgießen zurück in den Topf geben. Mit einem TL Butter, der abgerieben Zitronenschale, dem Rosmarin und den Baby Spinatblättern vermengen.

Auf Tellern verteilen und mit der Sauce begießen.

Mit etwas frisch gemahlenem weißen Pfeffer bestreuen.

[fblike showfaces=“false“ width=“450″ verb=“like“ font=“arial“ locale=“de_DE“]

 

3 Kommentare

  1. Hallo in München,
    Ich träume von den Meyer Zitronen, seit wir in USA unseren Garten samt Zitronenbaum zurücklassen mussten. Wo bitte gibt es die auf dem Viktualienmarkt?.. Exoten Müller konnte gar nichts damit anfangen! Bitte, wenn es geht, Namen oder zumindest eine Ortsbeschreibung geben. Das Rezept oben lässt meinen Speichel fließen:o
    Danke und viele Grüße vom Tegernsee

    Antworten
    • Hallo Christina,
      die Saison von Meyer Lemons dürfte eigentlich schon rum sein. Die Bio Version kommt aus der Türkei und es gibt/gab sie dei Denns Bioladen und auf dem Viktualienmarkt bei Markus (neben dem Stand mit den Gurken und zwei Stände links vom Honighäusel vom Maibaum aus betrachtet, oder beim Biostand schräg gegenüber von den Kartoffelständen)
      Ich drück dir die Daumen, dass du sie findest.
      herzliche Grüße
      Claudia

      Antworten
  2. Boah! Ich schmachte … und träume von Meyer Lemons! 🙂
    Liebe Grüsse aus Zürich,
    Andy

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere