avocado beetroot soup shot

Liebes Geburtstagskind,

dein Blog wird nun schon bald zwei Jahre alt. Grund genug, dieses Datum mit einem Festakt zu begehen. Die Türen stehen ja bereits offen. Wir vom Catering sind schon fleißig am tüfteln, was deine verwöhnte Zunge an diesem Tag so alles verzücken könnte.

Ehrensache, dass ich da auch dabei bin. Eigentlich hatte ich dir ja eine Bowle versprochen, oder zumindest haben wir drüber geredet. Die Idee hat dir gefallen. Ich habe eine LSD-Bowle vorgeschlagen, weil frische Früchte grad nicht so Saison haben und die geht auch mit Dosen-Ananas. Früchte sind bei dieser Bowle sowieso eher Nebensache. Das Blöde ist aber, dass ich die wichtigen Zutaten nicht bekommen habe. Sicher, ich hätte zur Polizei gehen können und fragen, ob sich in der Asservatenkammer noch was findet, hab dann aber drauf verzichtet. Ich will ja bei der Party dabei sein und nicht lästige Fragen beantworten.

Da Kuchen bekanntlich immer gern gesehen wird, kreisten meine Gedanken also um eine Blutorangen Tarte, aber als ich das dann  mit dem Blindbacken gelesen habe und dem anschließenden Backen bei lauen 70° hat mich der Mut verlassen. Weder mein Ofen noch meine Backkünste machen das mit und es ist besser, wenn ich uns beiden diese Enttäuschung erspare.

Doch kommen wir zurück zu den Partygerichten. Früher hab ich ganz gerne zu solchen Anlässen meine berüchtigten Jelly-Shots mitgebracht. Wackelpudding mit Wodka anstelle von Wasser angemacht. Das knallt zwar bombastisch, ist aber irgendwie nicht wirklich stilvoll. Grundsätzlich ist die Idee aber nicht schlecht. Stell dir also vor, du stehst an deinem großen Tag inmitten deiner Gäste, jeder dreht ein wenig verlegen sein Sektglas in der Hand und es kommt nicht so richtig Stimmung auf. Ich weiß, dass es natürlich nicht so sein wird.

Dann komm ich mit meiner Suppe! Besser gesagt, mit meinen zwei Suppen. Ein Avocadosüppchen mit Tequila und ein Rote Bete Süppchen mit Gin. Beides in kleinen Gläschen. Ganz unschuldig schauen sie aus, diese Süppchen. Wir starten am besten nach dem Begrüßungssekt direkt mit der Suppe. Als Amuse Bouche sozusagen. Dann bekommen die ersten schon rote Bäckchen, bevor sie überhaupt am Buffet waren oder sich über deine Weinvorräte hergemacht haben. Gut, gell?

Und falls einer fragt, ob das was drin ist, so von wegen Allergie und so, dann kannst du getrost mit dem Kopf schütteln. Keine Spur von Nüssen und kein Glutamat. Nur Frisches drin (fast). Total gesund sozusagen. Samtig und lecker.

Auf dich also! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!

soupshot avocado beetroot

Rote Bete Shot mit Gin und Avocado Shot mit Gewürzbröseln und Tequila

Für ein paar mehr Partygäste

Rote Bete Shot (warm)

2-3 rote Bete, gekocht und geschält

2 EL Frischkäse, Doppelrahmstufe

1 TL Gemüsebrühe

200 ml Rote Bete Saft

Pfeffer, Salz

ein Schuss Gin nach Belieben

Die Rote Beete zusammen mit dem Saft und der Gemüsebrühe aufkochen lassen. In den Mixer geben und mit dem Frischkäse pürieren. Mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken und den Gin dazugeben. In kleine Gläschen füllen und mit einem Stück Rote Bete garnieren. soupshot1

Avocado Shot mit Gewürzbröseln und Tequila (kalt)

1 reife Avocado

400 ml Kokoswasser

50 ml Kokosmilch oder Kokoscreme (ungesüßt)

1 rote Chili

Tabasco

3 – 4 Zweige frische Minze, Blättchen gezupft

1 Stange Zitronengras

Etwas abgeriebene Schale von einer Bio Limette

Tequila

½ altbackenes Brötchen

1 EL Olivenöl

Kreuzkümmel, Pfeffer, Salz, Paprika

Das Kokoswasser zusammen mit dem Zitronengras aufkochen lassen, vom Herd nehmen und etwa eine Stunde noch ziehen lassen. Das abgekühlte Kokoswasser zusammen mit der Avocado, der Kokosmilch, einem Spritzer Tabasco, den Minzblättchen und der abgeriebenen Limettenschale in den Mixer geben und glatt pürieren. Wenn die Mischung zu dick werden sollte, mit Kokoswasser oder Gemüsebrühe auffüllen. Mit Salz, Pfeffer und dem Schuss Tequila abschmecken.

Für die Kräuterbrösel das Brötchen fein mahlen und in der Pfanne mit dem Olivenöl rösten. Kräftig mit dem Gewürzen abschmecken und über die gekühlte Avocadosuppe geben.

 

 

8 Kommentare

  1. Liebe Claudia,
    nichts gegen Deine bunten Suppen. Aber mich hat soeben (beim ersten Besuch) in Deinem Blog, sowohl der Blogtitel selbst, als auch die Idee mit der Uhr vollkommen begeistert.
    Für mehr reicht jetzt leider die Zeit nicht.
    Aber ich komme wieder. Versprochen.

    Mit leckerem Gruß, Peter

    Antworten
    • na dann freue ich mich schon auf deinen nächsten Besuch, Peter!

      Antworten
  2. Liebe Claudia,

    deine Fotos sind wie immer ein Fest fürs Auge, ein Traum!!!!

    Liebe Grüße
    Ines

    Antworten
    • Dank Dir, liebe Ines!

      Antworten
  3. Liebe Claudia,
    ich bin ganz gerührt, so hübsch sehen die Shots aus. Avocado mit Kokos hatte ich so bewusst noch nie, da interessiert mich sehr, wie die beiden zusammen schmecken.

    Auf jeden Fall startet die Party so gleich richtig durch. 🙂
    Danke Dir sehr, für Deinen schönen Beitrag.

    Antworten
    • Aber gern doch. Hat Spaß gemacht. Mein Favorit war die Rote Bete. Musste ja fröhlich probieren….hicks..

      Antworten
  4. Du kommst doch sicher auch zu meinem Geburtstag wenn ich dich ganz lieb bitte…

    Tolle Suppen!!

    Antworten
    • Aber ja, liebe Sybille! Sag wann.

      Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere