Schlagwort: Stevan Paul

„Meine japanische Küche“ – Herrn Paulsens Japanischstunde

Stevan Paul hat ein Gespür für Trends. Als versierter Kochbuchautor brachte er uns das Streetfood näher, kochte für uns vegetarische Gerichte aus der deutschen Küche und verhalf dem guten alten Campingkocher zu neuem Glamour. Nun also die Japanische Küche. Er selbst schreibt, dass er sich das niemals zugetraut hätte, immerhin heißt es doch, dass die japanische Küche eine der anspruchsvollsten...

Literarische Versuchsküche: Tafelspitz mit asiatischer Pflaumen-Jujube Sauce, frei nach dem großen Glander

Der kulinarische Roman im Allgemeinen liegt mir nicht besonders. Suche ich die kulinarische Inspiration, nehme ich Kochbücher. Nur wenige Werke aus der Belletristik, in denen gekocht wird, vermögen mich in ihren Bann zu ziehen. Wenn Haruki Murakami in a Year of Spaghetti beispielsweise über das Kochen von Spaghetti in einem riesigen Topf schreibt, spüre ich dieses zwanghafte sich-zurückziehen...

Tonkatsu – Schnitzel auf japanisch

Durch Tokios größten Bahnhof schlendert man nicht, man läuft zügigen Schrittes, zumindest macht mein Körper dies automatisch. Er passt sich der Geschwindigkeit der anderen an. Und plötzlich bleibe ich stehen. Da ist es! Einer von zahllosen Imbissständen hat es. Das Katsu Sando. Ein Sandwich, gefüllt mit paniertem Schnitzel, Kohl und Sauce. Eigentlich unspektakulär. Trotzdem – ich muss...

Der omnipräsente Herr Paul und warum Frau Z. dem X-mas Burger nicht widerstehen konnte

Montags ist der Briefkasten immer voll. Dieses Mal ganz besonders. Spiegel mit Kultur Spiegel Beilage und das Dezembermagazin der Lufthansa, die mich damit beglückt, weil ich so fleißig mit ihr geflogen bin. Die Beilage des Spiegels ist immer das erste, wo ich morgens bei der ersten Tasse Tee durchblättere. Thema des Monats „Streetfood“. Ich seufze. Ein wenig zumindest. Denn dieses Streetfood...

Ein Abend mit „Deutschland vegetarisch“, Geschmackserinnerungen von ganz weit her und die Frage ob man Kondensmilch auch selber machen kann

Ganz langsam kroch es aus den unendlichen  Weiten der Erinnerungssuppe auf mich zu. Genau in dem Moment, als ich die erste Gabel mit grünem Salat im Mund hatte. Da war es plötzlich. Wie ein Blitz trifft es mich in diesem Moment. Diese Salatsoße schmeckt exakt so wie früher bei meiner Oma. Und noch während ich wieder in Gedanken an diesem großen Tische sitze und jedes noch so winzige...

Loading

Mein neues Kochbuch

Kulinarische Reisen