Schlagwort: Nudeln

Linguini mit Kohlrabi-Wermut Sahne,Spinat und Tamari Mandeln

Drei Tage hechtete ich in Berlin über die ITB, die weltweit größte Reisemesse, wo sich einhundertneunzig Länder präsentierten. Von Land zu Land quer durch die Hallen. Durchschnittlich neun Kilometer war mein Tagespensum. Am Samstag, kurz vor der Heimfahrt, machte ich noch einen kurzen Stopp in der Kreuzberger Markthalle, schnappte mir etwas Spinat, einen Kohlrabi und entzückende...

Pasta mit scharfer Chorizo, Blattspinat und frischer Tomaten-Gewürz Sauce

Ich habe einmal den großen Koch und Autor Yotam Ottolenghi gefragt, was er an der deutschen Küche besonders mag. „Würste“, war seine Antwort und seine Augen strahlten dabei. Er, der sich leidenschaftlich der vegetarischen Küche hingibt, dabei jedoch niemals behauptet hat, selbst Vegetarier zu sein, ist hingerissen von unseren Würsten. Diese Passion eint uns, wobei meine Liebe zur Wurst eher in...

Zitronennudeln mit Büffel-Ricotta, Babyfenchel, Mönchsbart und frischen Erbsen

Ich bräuchte Scheuklappen. Jetzt, zu dieser Jahreszeit, gerate ich auf dem Bauernmarkt permanent in Versuchung. Egal, was auf meinem Zettel steht – es wird immer mehr gekauft. Weil es so verlockend ist. Ich mache mich somit selbst zur Küchensklavin, weil es alles zu verarbeiten gilt. Ich will es so. Ich bin einfach machtlos dagegen. Da locken die frischen Erbsen, die knackigen Bohnen,...

Wenn dir das Leben (Meyer) Zitronen gibt….

..dann mach Limonade draus? Dafür sind die Meyer Zitronen zu schade. Eigentlich ist es auch nicht sicher, ob es wirklich Zitronen sind, vermutet wird, es handelt sich hier um eine natürliche Kreuzung von Zitrone und Orange, benannt nach dem amerikanischen Forscher Frank N. Meyer, der zu Beginn des letzten Jahrhunderts diese in den USA vorstellte. Ihre Schale ist dünner als die der gemeinen...

Eintauchen in die Welt der Chilis und der mexikanischen Antojitos
mit Nudeln in einer aromatischen Salsa aus drei verschiedenen Chilis

„Als ich zurück war aus Mexiko, konnte ich erstmal lange keine Bohnen mehr sehen..“, meinte eine Freundin seufzend und es war ihr deutlich anzusehen, dass sie auch heute noch keine guten Erinnerungen an die mexikanische Küche hat. Bohnen, Guacomole, ein bisschen scharfe Salsa und Tacos, das ist so ziemlich das Einzige was uns einfällt, wenn es um Gerichte aus diesem vielfältigen Land geht. Aber...

Üppige Feste und jetzt die Reste – Tagliatelle mit Reh Filet, Pilzen und Haselnuss Pesto

Weihnachten und weg vom Rechner. Einkuscheln ins Nest der Familie und drei Tage lang immer wieder in der Küche stehen. Rehrücken parieren, Rotkohl kochen, Pasteten zubereiten. Was nach Aufwand klingen mag, ist das pure Vergnügen. Ich kann lange schlafen und eigentlich ist das alles gar nicht so wild. Der Rehrücken war butterzart. Und alle Jahre wieder wird nicht alles gegessen. Die kleinen...

Butterrüben-Zimt Nudeln mit Queller und Asia Pesto

Yes! Es ist Freitag. Die Wetteraussichten stehen auf Frühling, alle in der Arbeit sind gechillt und gut gelaunt, die Sonne scheint jetzt schon länger und ich will nach der Arbeit auf den Markt. Der Freitag Abend hat eine ganz besondere Magie. Das Wochenende steht bevor und es ist dieser ganz besondere Moment, wenn man den Laptop zuklappt, den Rechner runterfährt, tief durchatmet. Hallo Welt...

Die Wuchtbrumme aus Kalabrien Pasta mit Cedri und Barba di Frate

Zeig mir das Land, wo die Zitronen blühen! Besser, bring mich dorthin, wo die wundervollen Cedri herkommen. Dieser Ruf bleibt unerhört. Aber die wuchtige Cedro hat ihren Weg über die Alpen angetreten und ist auf dem Viktualienmarkt gelandet. Willkommen, Du entzückende Wuchtbrumme von Zitrusfrucht. In ihrer Heimat Kalabrien, genauer im Norden Kalabriens, wo sie seit der Antike angebaut wird, ist...

Soulfood gegen Grau – Macaroni and Cheese mit Ingwerkruste

Einem grauen Himmel kann man wenig entgegensetzen. Kerzen aufstellen hilft, die Heizung hochdrehen ebenfalls. In den einschlägigen Foren stehen Plätzchenrezepte hoch im Kurs. Backen würde jedoch vermutlich meine ohnehin schon trübe Stimmung eher verschlimmern als verbessern. Bleibt also die Sünde. Die kann uns retten. In Form von Schokolade oder cremigem Käse. Im Zweifelsfall beidem. Ich halte...

Schwarzwälder Kehlkraut mit Speck und Nudeln

Meine Tante nennt es Schwarzkraut. Das habe man schon immer so genannt in Nordrach.  Es ist ein Markstammkohl, der früher eigentlich nur als Viehfutter angebaut wurde. Das Vieh hatte es also gut, lerne ich. Heute machen sich nur noch die allerwenigsten die Mühe, für ihr Vieh solchen Kohl anzubauen. Nichtsdestotrotz ist dieser Kohl auch schon immer in den Topf gewandert. Und das nicht nur zu...

Die „ich-mache-jeden-glücklich-Nudel“ mit Vanille, Basilikum, Chili und Ingwer

Ja, ja, ich lehne mich jetzt grad echt weit aus dem Fenster. Will jeden glücklich machen mit dieser Nudel. Und dann ist die Inspiration auch von diesem Fernsehkoch, der was Gewürze angeht ja echt das ist, was wir in Bayern als „Gscheidhaferl“ (Klugscheißer) bezeichnen, also kurzum kaum zu ertragen. Deswegen bin ich trotzdem nicht drum herum gekommen, mir dieses Rezept, welches sich mir...

Sommer-Sonne-Sehnsuchts-Nudeln, eine Anleitung zum Genießen an heißen Tagen

Stell dir vor, du bist weit weg, im Süden, die Luft flimmert vor Hitze und eigentlich kann man es ohnehin nur im Schatten aushalten. Schließe die Augen und nippe an einem kühlen Getränk. Genieße, wenn es eiskalt die Kehle runter rinnt. Der Abend wird kommen, die Hitze legt sich ein wenig und dann – dann gibt es Nudeln. Aber bis dahin, bewege dich möglichst wenig oder spring am besten ins...

Tagliatelle mit Zitronenmelisse Pesto und grünen Bohnen

Heute gab es zur Abwechslung mal keinen Spargel – muss man ja auch nicht übertreiben, denn der Frühling überschüttet uns mit solch einer Flut an köstlichem jungen Gemüse und Kräutern, dass es schon fast eine Sünde wäre, würde man allein seine Gunst dem Spargel schenken. Die alles dominierende Farbe ist Grün. Überall schießen die jungen Triebe aus den Bäumen und die nette Natur ist dann auch ein...

Waldeslust auf dem Teller: Penne mit Pfifferlingen, Steinpilzen, Zitronenthymian und Brandy

Das Sammeln von Pilzen ist mir ja viel zu mühsam. Davon abgesehen, dass ich nicht einmal genau wüsste, wo die kleinen orangenen Leckerlis in den Wäldern zu finden sind (Sammler hüten diese Geheimnisse ja), bestünde immer noch die Gefahr, dass ich mich dabei vertue und einen „bösen“ Pilz erwische. Da ist das Sammeln auf dem Viktualien Markt schon wesentlich entspannter. Mein...

Loading

Mein neues Kochbuch

Kulinarische Reisen