Easy Summernight Grillin‘ – Hirsch Steaks mit Minz-Zucchini
und Brombeer-Ziegenkäse Canapées [*Promotion]

Wir sind uns einig, oder? Nichts geht über ein gegrilltes Stück Fleisch an einem Sommerabend. Eine rötliche Abendsonne, ein lauer Wind der die Haut streichelt, ein Schluck kühler Rosé und ran geht es an den Grill. Dem aufmerksamen Leser mag nicht entgangen sein, dass ich überhaupt nicht im Besitz eines Grills bin. Aus Platzgründen. Ich bin jedoch mit Leidenschaft dabei, wenn es darum geht, den Grill der Anderen in Beschlag zu nehmen. Einladungen zum Grillen sind immer willkommen und ich revanchiere mich gerne mit exotischen Saucen oder Grillbeilagen. Zuhause nehme ich mit einer gusseisernen Grillpfanne vorlieb.
Als ich gefragt wurde ob ich, wenn ich denn die Wahl hätte, lieber einem Rib-Eye Steak, einer Lamm-Lende oder einem Hirsch Steak den Vorzug gäbe, fiel mir die Wahl nicht leicht. Rib-Eye kennen wir ja alle, passt perfekt mit einer Chimichurri Sauce. Lamm ist ebenso willkommen, doch der Hirsch ist bisher noch nie auf dem Grill gelandet. Zeit also, dies zu ändern. Hirsch aus Neuseeland ist populär, denn Weiden haben sie dort schier endlos. Sein Fleisch ist mager und zart, und wer jetzt gleich an einen strengen Wildgeschmack denkt, der darf ruhig aufatmen. Nichts, nicht einmal ansatzweise. Erinnert mich ein wenig daran, als Straußenfleisch bekannt wurde. Da hat auch jeder einem erzählt, es schmecke wie Rind. So ein bisschen ist das auch mit diesem Hirsch Steak. Zart und vor allem fettarm.
Man kauft es bequem gefroren und hat es dann parat, wenn der Sommerabend lockt.
Dazu wollte ich ein paar gegrillte und „geminzte“ Zucchinischeiben. Die und die karamellisierten Brombeeren sind die perfekte Ergänzung zu meinen Hirsch Steaks.
Und natürlich hoffe ich jetzt darauf, dass all meine Freunde mit den tollen Grills im Garten hellhörig werden. Leute, ich wäre so was von bereit dafür! Es kommen noch famose Sommerabende….

Für Zwei
2 Hirsch Steaks à 110g (1 Packung „Silver Fern Farm Hirsch Steak“)
je 1 gelbe & 1 grüne Zucchini
1 Beutel Pfefferminztee
2 Zweige frische Minze
3 EL Öl
Salzflocken, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

10 Brombeeren
½ TL Balsamico Essig
½ TL Zucker
Salz

Baguette
Ziegenfrischkäse

1. Das Fleisch aus dem Kühlschrank nehmen und auf Zimmertemperatur bringen.
2. Die Zucchini der Länge nach in ca. 3mm dicke Scheiben hobeln. Etwas salzen und kurz ziehen lassen.
3. Die Brombeeren halbieren und in einer kleinen Pfanne mit dem Zucker und dem Balsamico ca. 2 Minuten karamellisieren lassen. Pfeffern und beiseite stellen.
4. Den Grill oder optional eine Grillpfanne erhitzen. Die Steaks mit Öl bestreichen und von jeder Seite bei hoher Hitze 2 Minuten grillen. Salzen, pfeffern und warmstellen zum Nachziehen.
Ebenso die Zucchinistreifen grillen und mit der getrockneten Pfefferminze aus dem Teebeutel bestreuen. Leicht salzen. Die frischen Minzblätter grob hacken und drüberstreuen.

5. Das Baguette in Scheiben schneiden und mit dem Ziegenfrischkäse bestreichen. Mit einem Esslöffel die karamellisierten Brombeeren draufgeben. Pfeffern.

Das Fleisch in Scheiben schneiden und sofort servieren.

*Promotion: Dieser Beitrag wird unterstützt von Silver Fern Farms  aus Neuseeland. Auf die Rezeptentwicklung wurde keinerlei Einfluss genommen.

, , , , , ,

noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar