Kategorie: Deutschland

Was man an der Müritz halt so macht – zur Ruhe kommen, aufatmen und dann frischen Stremellachs aus dem Buchenrauch essen

Es ist noch früh am Morgen, kein Mensch ist hier am Wasser. Der Horizont ist weit, kaum ist die Linie zwischen Wasser und Himmel zu erkennen, einsam zieht ein Entenpaar über den spiegelglatten See. Erste blaue Blüten und die letzten Schneeglöckchen leuchten in der Sonne. Ich bin hier allein auf dem Steg. Es wird ein warmer Tag werden. Einer der ersten warmen Tage hier an der Müritz, schließlich...

Zauberbergatmosphäre und philippinische Küche –
die Grandezza von Schloss Elmau

Vor mir die Wettersteinwand, um mich herum Stille, Wiesen voller Enzian und Kräutern. Mittendrin ragt es empor. Mein Lieblingsfluchtpunkt. Schloss Elmau. Kaum einen Tag ist es her, da umgab mich noch das Wuseln der Medina in Marrakesch, es hatte über vierzig Grad, staubige Luft. Jetzt kann ich plötzlich wieder atmen. Gerne würde ich einfach nur in die Wiese sinken und die Ruhe durch mich...

Wie ein japanischer Zen Meister das Miso in den Schwarzwald brachte und warum es dort eine neue Heimat gefunden hat

Nenn mir fünf Begriffe wenn du an Schwarzwald denkst. Kuckucksuhren, Bollenhut, Schinken, Kirschtorte und Miso. Miso? Es ist nicht schwer, hier über genau den Begriff zu stolpern, der in diese Aufzählung so gar nicht reinpassen will. Miso. Kaum einer kennt Miso aus dem Schwarzwald und vermutlich wird sich daran auch so schnell nichts ändern. Sollte es aber. Dieses Miso ist der Grund, weswegen...

Gehoben japanisch – Kaiseki Dinner im MIZU am Tegernsee

Der Abend beginnt vor dem Kamin. Holz, Samt, weiche Kissen und ein Sake-Gimlet. Was ein wenig klingt wie ein Wintermärchen, ist der Auftakt des ersten Kaiseki Dinners, einem traditionellen japanischen Menü, im MIZU des Hotels Bachmair Weissach am Tegernsee. Hier war ich im Sommer schon einmal. Ich hatte den angekündigten Schnee einkalkuliert, der dann ausblieb, und bin zu früh. Deshalb die Bar,...

Feinstes Sushi am Tegernsee
und ein Wochenende ganz im Zeichen des „katsu“

  Sanft wiegt mich das Rauschen des Baches in den Schlaf. Eine alte fernöstliche Weisheit besagt, dass wer am Wasser ist, zur Ruhe kommt. Sei es ein Bach, das Meer oder ein See. Als Städterin bin ich die klare frische Luft nicht gewohnt, bin viel zu selten am Tegernsee und in den Bergen rundherum. Ich schlafe tief und fest. Vor dem Balkon meiner Suite im Hotel Bachmair bäumt sich der...

Speckschnapsglückliche Ostern

Ich bin in Nordrach auf dem Hof meiner Verwandten. Das ist im Kinzigtal im Schwarzwald, nicht weit von Offenburg und den Weg hinauf zum Hof möchte ich nicht bei Schnee und Eis fahren. Das ist zuviel für meinen bayerischen Heckantrieb. Schneeregen immerhin. Von knospenden Bäumen in diesem doch eher warmen Teil Deutschlands keine Spur. Doch so unbekannt ist das nicht. Als Kind war ich jedes Jahr...

Loading

Mein neues Kochbuch

Kulinarische Reisen