Kategorie: Vegetarisch

Orientalische Rotkohl-Steckrübensuppe mit Zimt-Cranberries und Orangen

Es war in zweierlei Hinsicht ein bemerkenswerter Tag. Ich habe einen als „raw food“ gekennzeichneten Salat gegessen, der mir ausgesprochen gut geschmeckt hat, was eher verwunderlich ist, denn Rohkost steht nicht unbedingt oben auf meiner Hitliste und ich saß neben den Kessler Zwillingen. Vermutlich kennen die auch nur noch die Älteren unter uns. Die beiden Damen, die die achtzig ja bereits...

Rosenkohl-Topinambur Gratin mit Orangenschmand und Walnüssen

November – die Felder liegen brach, Grau wölbt sich über den Himmel und die verblühten Sonnenblumen stehen da, wie Mahnmale. Krähen picken auf den ruhenden Äckern. Jetzt, wo es überall draußen in der Natur matschig ist, wo fast keine leuchtenden Farben mehr das Auge erfreuen, sind es der Kohl und die Wurzeln, die nun endlich zum Zug kommen. Kohl, ein paar Rüben und Wurzeln ist alles, was jetzt...

Miso & Maple gerösteter Acorn Squash mit Pistazien

Eigentlich hatte ich nur darauf gewartet. Gewartet, dass mich einer der freundlichen Herren vom Zoll anspricht und mich fragt, was ich denn so in meinem Koffer mitgebracht habe. Das ist mir nämlich passiert als ich das letzte Mal aus New York gekommen bin. Ich habe ihn freundlich angelächelt, soweit es meine Übermüdung zugelassen hat, und meinte nur „Einmachgläser“. Das gefiel ihm natürlich gar...

Veggie Italia –
Caponata mit Gartentomaten und Bruschetta mit weißer Bohnenpaste mit Olivenkraut und Rosmarin

Nichts ist verführerischer als ein Marktbesuch im Spätsommer. Nie sind die Marktstände praller und farbenfroher als jetzt. Ich kann mich nicht entscheiden zwischen den bunten Tomaten, den verschiedenen farbigen Auberginen, den grün-gelb gestreiften Zucchini. Ich will sie alle. Und wünsche mir im gleichen Atemzug die Zeit, all diesen wunderbaren Gemüsen gebührend zu huldigen. Ich würde gerne...

Social cooking – Essen ist das stärkste soziale Medium
Fünf Nationen an einem Tisch und Wildkräuterknödel mit Tomaten-Zimt Sauce

„Food is the strongest social media“, diesen Satz habe ich von Alex Atala. Bestimmt hat auch dieser großartige Koch aus Sao Paulo, den ich kennenlernen durfte, diese Aussage nicht selbst erfunden, doch das macht sie nicht weniger wahr. Er hat Recht, denn nichts bringt Menschen mehr zusammen, als ein gemeinsames Essen. Noch schöner ist es, wenn man es gemeinsam kocht. Genau das war der Plan....

Rote Bete Salat „Leaf to Root“ mit Minze, Datteln und Ingwer-Joghurt Dressing

Jeden Samstag das Gleiche. Während ich in der Schlange am Gemüsestand stehe, verfolge ich was die anderen so einkaufen. „Das Grün weg?“, fragt die Markthändlerin, die einen Bund Möhren in der Hand hält. Die Kundin nickt, ja bitte. Kohlrabi auch ohne Blätter? Ja, bitte. Wohlgemerkt dies ist ein Stand für Biogemüse. In diesem Moment wünsche ich mir immer, ich könnte kleine Rezeptkarten verteilen....

„Die grüne Stadtküche“ und warum eine Pastinakensuppe auch im Sommer schmeckt [Rezension]

Ich hatte meine Gründe, weswegen ich ausgerechnet aus dem frisch erschienenen Kochbuch „die grüne Stadtküche“ von Claudia Hirschberger und Arne Schmidt die eher winterliche Pastinakensuppe ausprobieren wollte. Ich verrate sie auch. Es lag an dem Lakritzpulver. Claudia und ich haben hier eine Vergangenheit. Zusammen kochten wir 2014 ein wunderbares Gericht mit Pilzen, Wodka und Lakritz auf der...

Salat mit gelben Tomaten, roten Johannisbeeren, Ziegenfrischkäse und Orangenvinaigrette

Ich bin ja ein Farbjunkie, ein bunter Teller bereitet mir Freude, steigert mein Verlangen und meinen Appetit. Ich werde von lila Blumenkohl und Bohnen magisch angezogen, marmorierte Auberginen erwecken sofortige Lust, sie in den Korb zu legen und wenn Kohlrabi zartrosa daherkommt, muss ich zugreifen. Und ich liebe gelbe Tomaten. Nicht dass diese nun geschmacklich wo ganz anders liegen, als die...

Zum Spargelfinale –
einmal noch Spargelbrioche mit Himbeer-Miso Butter

Der Mai ist an mir vorbeigehuscht. Kaum war er da, bin ich weggefahren. Nie lange, aber immer lang genug, um dem Spargel nicht angemessen zu huldigen. Denn im Mai ist er am allerbesten. Irgendwie ist es schon ein wenig absurd, dass wir immer früher mit dem Spargel beginnen und dann, wenn sie Saison ihren Höhepunkt erreicht, wenn er nicht mehr aus beheizten Feldern kommt, dann haben so einige...

Sinnieren über das Glück von cremigen Suppen und eine Spargelsuppe mit Kerbel-Öl und Wildem Spargel

Es gab eine kleine Spargelpause. Schuld daran war jedoch nicht eine mögliche Übersättigung (niemals), sondern eine Reise nach Norwegen. Dort wurden die Omega-3 Depots mithilfe von viel frischem Fisch aufgestockt (sehr viel frischer Fisch). Kaum zurück, nagt schon wieder die Lust nach Spargel in mir und nichts, wirklich nichts, empfinde ich befriedigender, als eine Schüssel mit cremiger...

Perlgraupen mit Brennnesseln
und in Zitronenbutter geschmortem Frühlingsgemüse

Obsession und Furcht, so könnte man mein Verhältnis zu Brennnesseln bezeichnen. Bereits als Kind machte ich einen großen Bogen um die gemeinen Nesseln und war doch irgendwie magisch von ihnen angezogen. Nur ganz leicht berühren, sekundenschnell, den kurzen Stich spüren und dann mit Erstaunen die Haut beobachten, wie sich die juckenden Quaddeln bilden. Wie sie nach einigen Minuten wieder...

Airfryer* goes India! – Grüner Spargel im Curryteig mit Koriander-Minzjoghurt und Rote Bete Hummus

Keine Woche ohne Spargel. Selbst wenn ich versuche, auf dem Bauernmarkt den Spargelstand zu ignorieren gelingt es mir nicht, denn kaum stehe ich irgendwo an, lugen auch schon die Spargelköpfchen aus fremden Einkaufskörben mich an. Ich komme nicht drum herum. Und dann soll es ja auch immer was Neues sein. Spargel auf asiatische Art hatten wir ja bereits. Mit Ei ebenfalls. Indisch wäre also mal...

Steckrüben Puffer mit Dörrbirnenquark

Ein Sonntagswohlfühlessen, ein Seelentrösteressen nach einem langen Tag, eigentlich egal was und wann, Puffer machen irgendwie immer glücklich. Vielleicht ist es die knusprige Hülle, die im Idealfall goldbraun geröstet ist, oder auch die Mischung von cremigem Quark und dem röschen Puffer, was dem Gaumen schmeichelt und nach der ich mich sehnte. Kartoffelpuffer waren so ziemlich das erste, was...

Japanische Senbei mit Miso Glasur
und warum machen wir das hier eigentlich?

Es war einmal – damit beginnen ja bekanntlich alle guten Märchen – eine Zeit, da gab es nicht viele von uns. Lang ist das her. Mindestens zehn Jahre, vielleicht doch nur acht. Die, die sich wie ich schon eine Weile im Netz mit eigenem Blog tummeln, mögen sich erinnern. Warum wir es taten und was uns bewogen hat, es so zu tun, wie wir es taten. Wir hatten sicherlich nicht den allerneusten...

Da haben wir den Salat – Chicorée aus dem Ofen mit Haselnüssen und Miso

Wann haben wir eigentlich damit angefangen, den Chicorée so lieblos liegen zu lassen? Weil uns außer Salat nicht viel dazu einfällt? Früher haben ihn einige von uns noch in Schinken gehüllt und dann mit Käse überbacken, was an sich ja ganz gut schmeckt, aber dem Chicorée damit annährend jegliche Möglichkeit raubt, seine elegante Bitterkeit zu zeigen. Im Biomarkt, wo er offen verkauft wird, also...

Loading

Mein neues Kochbuch

Kulinarische Reisen